(65357) Antoniucci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(65357) Antoniucci
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 18. April 2013 (JD 2.456.400,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie
Große Halbachse 2,5267 AE
Exzentrizität 0,1144
Perihel – Aphel 2,2376 AE – 2,8159 AE
Neigung der Bahnebene 5,0605°
Länge des aufsteigenden Knotens 266,0639°
Argument der Periapsis 240,1760°
Siderische Umlaufzeit 4,02 a
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 14,158 (± 0,50919) mag
Geschichte
Entdecker Campo Imperatore Near-Earth Object Survey
Datum der Entdeckung 12. Juli 2002
Andere Bezeichnung 2002 NR55, 1999 XM240
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 2

(65357) Antoniucci ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 12. Juni 2002 beim Campo Imperatore Near-Earth Object Survey (CINEOS, IAU-Code 599) an einem Schmidt-Teleskop auf dem italienischen Hochplateau Campo Imperatore entdeckt wurde.

Am 26. Juni 2013 wurde herausgefunden, dass sich (65357) Antoniucci dem Asteroiden (2) Pallas am 5. August 2029 auf 0,025 Astronomische Einheiten nähern wird.

(65357) Antoniucci wurde am 19. September 2005 nach dem Doktoranden Simone Antoniucci benannt, der sich als Astronom mit Protosternen beschäftigt.

Weblinks[Bearbeiten]