(7199) Brianza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(7199) Brianza
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 30. September 2012 (JD 2.456.200,5)
Orbittyp Hauptgürtelasteroid
Asteroidenfamilie Koronis-Familie
Große Halbachse 2,8847 AE
Exzentrizität 0,0813
Perihel – Aphel 2,6503 AE – 3,1191 AE
Neigung der Bahnebene 1,2159°
Siderische Umlaufzeit 4,90 a
Mittlere Orbitalgeschwindigkeit 17,53 km/s
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 13,4 mag
Geschichte
Entdecker Marco Cavagna
Valter Giuliani
Datum der Entdeckung 28. März 1994
Andere Bezeichnung 1994 FR, 1986 RB9, 1991 RD2
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 1

(7199) Brianza ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 28. März 1994 von den italienischen Astronomen Marco Cavagna und Valter Giuliani am Osservatorio di Sormano (IAU-Code 587) entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde nach der Landschaft der Brianza benannt, welche zwischen den Städten Mailand, Como und Lecco liegt. Gleichzeitig ist der Name ein Hinweis auf den 'Gruppo Astrofili Brianza', eine Vereinigung von Amateurastronomen, der die Entdecker angehören.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]