(78652) Quero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Asteroid
(78652) Quero
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Epoche: 4. November 2013 (JD 2.456.600,5)
Orbittyp Mittlerer Hauptgürtelasteroid
Große Halbachse 2,6085 AE
Exzentrizität 0,1274
Perihel – Aphel 2,2761 AE – 2,9410 AE
Neigung der Bahnebene 7,5861°
Länge des aufsteigenden Knotens 316,6291°
Argument der Periapsis 100,9994°
Siderische Umlaufzeit 4,21 a
Physikalische Eigenschaften
Absolute Helligkeit 15,1 mag
Geschichte
Entdecker CINEOS
Datum der Entdeckung 3. Oktober 2002
Andere Bezeichnung 2002 TG62, 2000 ES198
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Asteroidenartikeln beachten.

Vorlage:Infobox Asteroid/Wartung/Fehler 2

(78652) Quero ist ein Asteroid des mittleren Hauptgürtels, der am 3. Oktober 2002 im Rahmen des Campo Imperatore Near-Earth Object Surveys (CINEOS, IAU-Code 599) an einem Schmidt-Teleskop auf dem italienischen Hochplateau Campo Imperatore entdeckt wurde.

Der Asteroid wurde am 18. Juni 2008 nach der italienischen Gemeinde Quero benannt. Quero ist die Heimatstadt der Eltern des italienischen Astronomen Fabrizio Bernardi, der für das CINEOS-Projekt gearbeitet hat.

Weblinks[Bearbeiten]