.38 Super

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
.38 Super
.38 Super
Allgemeine Information
Kaliber: .38 Super
Maße
⌀ Geschoss: 9,02 mm
⌀ Patronenboden: 9,75 mm
Hülsenlänge: 22,86 mm
Patronenlänge: 32,51 mm
Gewichte
Geschossgewicht: 8,4 g
(130 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0: 398 m/s
max. Gasdruck: 2517 Bar
Geschossenergie E0: bis 740 J
Listen zum Thema

.38 Super ist ein Pistolen-Kaliber. Der Geschossdurchmesser beträgt 9 mm.

Die Munition .38 Super[1] ist eine auf der .38 Auto basierende Patrone. Sie ist deutlich länger als die weit verbreitete 9 mm Parabellum. Die dadurch größere Pulverladung verleiht dem Geschoss eine höhere Geschossgeschwindigkeit und somit höhere Geschossenergie und höheren Geschossimpuls als das 9 × 19-mm-Geschoss[2]. Die .38 Super ist bei Polizei und Sicherheit wenig verbreitet, obwohl sie gegenüber der .40 S&W den Vorteil bieten würde, aufgrund der 1 mm schlankeren Patrone mehr Munition im Pistolen-Magazin unterbringen zu können. Colt fertigt heute noch Pistolen im Kaliber .38 Super, allerdings mit einreihigem Magazin mit neun Patronen.

Maße[Bearbeiten]

.38 Super Auto, Patronenabmessungen. Maße in Millimetern (mm)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Entwicklungsgeschichte der .38 Super (Patrone), engl., (eingesehen am 7. Juli 2009) (Version vom 9. Juli 2012 im Webarchiv Archive.today)
  2. „The 38 Super compared to other pistol cartridges“ Vergleich der .38 Super mit anderer Kurzwaffenmunition, engl. (eingesehen am 4. Juli 2009)

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank C. Barnes: Cartridges of the World, Krause Publications, Iola (Wisconsin) 2009, Seite 258, ISBN 978-0-89689-936-0

Weblinks[Bearbeiten]