.454 Casull

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
.454 Casull
.454 Casull
Allgemeine Information
Kaliber: .454 Casull
Hülsenform: Randpatrone
Maße
⌀ Hülsenhals: 12,2 mm
⌀ Geschoss: 11,5 mm
Hülsenlänge: 35,1 mm
Patronenlänge: 45 mm
Gewichte
Geschossgewicht: 16–19 g
(240–300 grain)
Technische Daten
Geschwindigkeit V0: ca. 450 m/s
Geschossenergie E0: ca. 2500 J
Listen zum Thema

Die Patrone .454 Casull ist eine leistungsstarke Revolverpatrone.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Patrone .454 Casull wurde 1957 von Dick Casull und Jack Fulmer entwickelt. Sie basiert auf der Patrone .45 Colt, deren Hülse zu diesem Zweck verlängert und verstärkt wurde. Aus Revolvern im Kaliber .454 Casull können auch .45-Colt-Patronen verschossen werden.

Weiterentwicklung[Bearbeiten]

Die neuere Patrone .460 S&W Magnum entstand wiederum durch die Verlängerung der Hülse der .454 Casull, somit können in Revolvern im Kaliber .460 S&W auch .454-Casull- und .45-Colt-Patronen geladen werden. Die Patrone .454 Casull übertrifft in ihrer Leistung die der neueren Patrone .50 Action Express, bleibt jedoch hinter der Leistung der Patronen .460 und .500 S&W Magnum zurück.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: .454 Casull – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

  • Frank C. Barnes: Cartridges of the World. A Complete and Illustrated Reference for Over 1500 Cartridges. 10. Auflage. Krause Publications, Iola WI 2006, ISBN 0-89689-297-2.
  • Beat Kneubuehl: Geschosse. Band 2: Ballistik, Wirksamkeit, Messtechnik. Motorbuch Verlag, Stuttgart 2004, ISBN 3-7276-7145-9.
  • Wiederladen. Herausgeber: Dynamit Nobel