.50-90 Sharps

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
.50-90 Sharps
50-90 Sharps
Allgemeine Information
Kaliber .50-90 Sharps
12,7×63R
Hülsenform Randhülse
Maße
Hülsenhals ⌀ 13,41 mm
Geschoss ⌀ 12,95–13,004 mm
Patronenboden ⌀ 16,84 mm
Hülsenlänge 63,5 mm
Patronenlänge 81,28 mm
Gewichte
Geschossgewicht 27,54–35,60 g
(425–550 grain)
Pulvergewicht 5,83–7,13 g
(90–110 grain)
Gesamtgewicht bis 53 g
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 390 m/s
max. Gasdruck ca. 1500 Bar
Geschossenergie E0 ca. 2700 J
Listen zum Thema

Die Patrone .50-90 wurde 1872 von der US-amerikanischen Firma Sharps als Munition für die Bisonjagd auf den Markt gebracht. Sie wird mit Schwarzpulver geladen und je nach Geschossgewicht und dem daraus resultierenden Pulvergewicht in grain wurde sie auch als .50-100 Sharps und .50-110 Sharps bezeichnet.

Diesem Kaliber wird auch der sagenhafte Schuss von Billy Dixon am 27. Juni 1874 während des zweiten Gefechts um Adobe Walls zugeschrieben. Dixon schoss hierbei mit einem Glückstreffer, wie er später selbst behauptete, einen Indianer auf eine Entfernung von 1538 yards (ca. 1405 m) vom Pferd und beendete durch den daraufhin erfolgten Rückzug der Indianer das Gefecht.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: .50-90 Sharps – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien