1. Februar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 1. Februar (im Süden des deutschsprachigen Raumes auch: 1. Feber) ist der 32. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 333 Tage (in Schaltjahren 334 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Januar · Februar · März
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 (30)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

1477 v. Chr.: Hatschepsut
1168: Heinrich der Löwe und Mathilde
1662: Formosa
1917: Heroisierende Darstellung des U-Boot-Krieges
1943: Vidkun Quisling
1948: Karte der Föderation Malaya
1958: Vereinigte Arabische Republik
1979: Chomeinis Ankunft in Teheran
1982: Senegambia

Wirtschaft[Bearbeiten]

1893: Filmstudio Black Maria
1968: Logo der Penn Central

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

1851: Brand­taucher (Modell)
1957: Der Wankelzyklus

Kultur[Bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten]

1186: Außenmauer der Burg Margat im Jahr 2005

Religion[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

1814: Vulkan Mayon (hier bei Ausbruch 1984)
Flutkatastrophe von 1953
  • 1953: Bei der Hollandsturmflut brechen viele Deiche der Niederlande. Dabei kommen 1.853 Menschen ums Leben. Weitere 307 Opfer fordert die Sturmflut in Großbritannien.
  • 1970: Im argentinischen Benavidet rast ein Intercity-Zug in einen wegen technischer Probleme auf dem Gleis stehenden Regionalzug. 236 Menschen sterben beim Zugzusammenstoß.
  • 1974: Beim Brand des Joelma-Hochhauses im brasilianischen São Paulo kommen 189 Menschen ums Leben.
  • 1977: Der Blizzard of ’77, der am 28. Januar begonnen und hauptsächlich die Gegend um Buffalo im US-Bundesstaat New York heimgesucht hat, hinterlässt 29 Tote und einen wirtschaftlichen Schaden von über 220 Millionen Dollar.
2003: Die Columbia kurz vor dem Unglück

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Ikkyū Sōjun (* 1394)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Thomas Cole (* 1801)
Hugo von Hofmannsthal (* 1874)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten]

Langston Hughes (* 1902)
Boris Jelzin (* 1931)
Mike Campbell (* 1950)

1951–2000[Bearbeiten]

Roger Tsien (* 1952)
Brian Krause (* 1969)
Leymah Gbowee (* 1972)

Gestorben[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Karl IV. † 1328
König August der Starke († 1733)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Mary Shelley († 1851)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Karl Schapper († 1941)
Friedrich Paulus († 1957)
Willie Hoppe († 1959)
Buster Keaton († 1966)
Werner Heisenberg († 1976)
Alva Myrdal († 1986)

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Hildegard Knef († 2002)
Wisława Szymborska († 2012)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 1. Februar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien