1. Lig 1982/83

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. Lig 1982/83
Herbstmeister Fenerbahçe Istanbul[1]
Meister Fenerbahçe Istanbul
Europapokal der
Landesmeister
Fenerbahçe Istanbul
UEFA-Pokal Trabzonspor
Pokalsieger Fenerbahçe Istanbul
Europapokal der
Pokalsieger
Mersin İdman Yurdu (als Pokalfinalist)
Absteiger Mersin Idman Yurdu, Samsunspor, Gaziantepspor, Altay Izmir
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 636  (ø 2,08 pro Spiel)
Torschützenkönig Selçuk Yula (Fenerbahçe)
1. Lig 1981/82

Die 1. Lig 1982/83 war die 25. Spielzeit der höchsten türkischen Spielklasse im Männer-Fußball. Sie begann am 28. August 1982 mit dem Spiel Galatasaray Istanbul gegen Mersin İdman Yurdu, welches 1:0 ausging und endete am 19. Juni 1983. Vom 9. Januar 1983 bis 20. Februar 1983 wurde die Saison durch die Winterpause unterbrochen.

Am 12. Juni 1983, den 33. Spieltag sicherte sich Fenerbahçe Istanbul durch ein 2:1-Auswärtssieg gegen Bursaspor ein Spieltag vor Saisonende vorzeitig die 10. Meisterschaft der Vereinsgeschichte.[2]

Die Liga wurde in dieser Saison um eine weitere Mannschaft auf nun 18 Teilnehmer aufgestockt.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Für die 1. Lig 1982/83 sind zu den aus der vorherigen Saison verbliebenen 14 Vereine die vier Aufsteiger aus der letzten Zweitligasaison dazugekommen. Dadurch ist die Teilnehmeranzahl von 17 auf 18 Teilnehmer angestiegen. Die Aufsteiger waren die vier Zweitligameister Sarıyer GK, Antalyaspor, Mersin İdman Yurdu und Samsunspor. Während der Aufstieg für Antalyaspor und für den Istanbuler Verein Sarıyer GK die erste Erstligateilnahme der Vereinsgeschichte bedeutete, kehrte Samsunspor mit dem Aufstieg nach vier Jahren in die 1. Lig zurück. Mersin İdman Yurdu erreichte durch die Zweitligameisterschaft den direkten Wiederaufstieg.

Vereine der 1. Lig 1982/83

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Tabellenführer

Tabellenletzter

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. Fenerbahçe Istanbul 34 18 13 3 43:20 +23 49
2. Trabzonspor 34 17 13 4 40:19 +21 47
3. Galatasaray Istanbul (P) 34 17 10 7 50:33 +17 44
4. Boluspor 34 16 9 9 39:23 +13 41
5. Beşiktaş Istanbul (M) 34 16 7 11 49:30 +19 39
6. MKE Ankaragücü 34 8 18 8 38:37 +1 34
7. Adana Demirspor 34 13 7 14 39:36 +3 33
8. Bursaspor 34 11 11 12 36:34 +2 33
9. Kocaelispor 34 10 13 11 34:37 −3 33
10. Adanaspor 34 11 10 13 32:35 −3 32
11. Sakaryaspor 34 13 6 15 37:43 −6 32
12. Sarıyer GK (N) 34 8 15 11 35:43 −8 31
13. Zonguldakspor 34 9 12 13 31:35 −4 30
14. Antalyaspor (N) 34 9 11 14 27:40 −13 29
15. Mersin Idman Yurdu (N) 34 10 9 15 19:32 −13 29
16. Samsunspor (N) 34 10 8 16 37:49 −12 28
17. Gaziantepspor 34 9 9 16 23:35 −13 27
18. Altay Izmir 34 7 7 20 27:55 −28 21
Türkischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister: Fenerbahçe Istanbul
Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger: Mersin Idman Yurdu
Teilnahme am UEFA-Pokal: Trabzonspor
Absteiger der Saison 1982/83: Mersin Idman Yurdu, Samsunspor, Gaziantepspor, Altay Izmir

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele der regulären Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

1982/83 Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor Galatasaray Istanbul Boluspor Beşiktaş Istanbul MKE Ankaragücü Adana Demirspor Bursaspor Kocaelispor Adanaspor Sakaryaspor Sariyer GK Zonguldakspor Antalyaspor Mersin Idman Yurdu Samsunspor Gaziantepspor Altay İzmir
Fenerbahçe Istanbul 4:2 1:0 1:1 1:1 0:1 2:0 1:1 2:0 0:1 3:0 2:1 2:1 1:1 3:0 1:0 1:0 2:0
Trabzonspor 0:1 2:0 1:1 1:0 2:0 1:1 0:0 2:2 1:0 1:0 0:0 1:1 1:1 1:0 5:1 3:0 3:2
Galatasaray Istanbul 4:4 0:0 2:0 1:1 2:2 1:0 2:1 2:0 1:0 5:1 1:1 2:1 2:0 1:0 4:1 1:0 6:2
Boluspor 0:0 0:0 0:1 2:1 1:0 1:0 0:1 1:1 5:1 3:0 1:2 3:0 4:0 1:0 2:1 1:0 1:0
Beşiktaş Istanbul 0:1 0:2 0:1 1:1 1:1 2:1 3:1 1:0 2:0 1:0 4:1 3:0 6:0 3:0 1:0 4:1 4:1
MKE Ankaragücü 0:1 0:0 0:0 1:0 1:1 2:2 3:1 2:0 1:1 2:2 0:0 0:1 0:0 3:2 1:1 3:1 4:0
Adana Demirspor 0:1 0:1 3:0 1:0 2:4 2:0 2:2 2:0 1:1 2:0 2:3 0:0 1:0 2:0 1:0 1:0 4:3
Bursaspor 1:2 0:1 1:1 0:1 1:0 0:0 3:0 1:2 3:1 3:1 1:2 0:0 2:1 1:0 3:1 2:1 2:0
Kocaelispor 1:1 1:1 1:1 0:1 0:1 4:1 1:0 1:0 1:1 2:2 2:1 2:0 2:1 2:0 1:1 2:2 1:0
Adanaspor 0:0 1:3 2:1 0:0 1:0 4:2 0:1 1:1 1:0 1:0 3:0 0:0 2:1 2:0 1:0 3:0 0:0
Sakaryaspor 1:1 0:1 1:0 3:1 3:0 0:0 3:2 2:0 0:1 3:1 2:0 1:0 0:1 2:1 2:0 1:0 1:0
Sarıyer GK 0:0 0:1 1:2 1:2 0:0 1:1 1:1 1:1 2:1 2:2 1:1 2:2 1:0 3:0 3:2 1:0 0:0
Zonguldakspor 0:0 0:1 1:2 0:2 0:1 1:2 0:1 1:0 1:1 1:0 3:1 2:2 3:0 2:1 4:0 1:0 2:1
Antalyaspor 1:1 2:1 0:1 0:0 2:0 1:0 1:1 0:1 2:2 0:0 1:0 1:1 0:0 1:1 2:0 1:0 5:2
Mersin Idman Yurdu 0:0 0:0 2:0 1:0 1:0 0:0 0:1 1:0 0:0 1:0 1:1 2:0 0:0 1:0 1:0 0:0 0:0
Samsunspor 1:2 0:0 1:1 2:1 2:2 2:2 1:0 1:1 3:0 2:1 2:0 2:0 1:1 2:0 2:0 3:1 2:1
Gaziantepspor 0:1 1:0 2:1 0:0 1:0 0:0 1:0 1:1 0:0 1:0 3:2 0:0 1:1 1:0 2:0 3:0 0:0
Altay Izmir 1:0 0:1 1:1 1:2 0:1 3:3 0:4 0:0 1:0 1:0 0:1 2:1 2:1 0:1 1:2 1:0 1:0

Torschützenkönig[Bearbeiten]

Selçuk Yula von Fenerbahçe Istanbul wurde mit 19 Toren Torschützenkönig der Saison 1982/83. Yula wurde damit zum zweiten Mal in seiner Karriere Torschützenkönig.

Spieler Verein Tore
1. TurkeiTürkei Selçuk Yula Fenerbahçe Istanbul 19
2. TurkeiTürkei Tanju Çolak Samsunspor 16
TurkeiTürkei Halil İbrahim Eren MKE Ankaragücü 16
4. TurkeiTürkei Necdet Ergün Beşiktaş Istanbul 15
5. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mirsad Sejdic Galatasaray Istanbul 13
6. TurkeiTürkei Ziya Doğan Beşiktaş Istanbul 12
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Sead Celebic Sarıyer GK 12
TurkeiTürkei Levent Erköse Trabzonspor 12
9. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Smail Spahio Sarıyer GK 10
Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Tarik Hodzic Galatasaray Istanbul 10

Die Meistermannschaft von Fenerbahçe Istanbul[Bearbeiten]

1. Fenerbahçe Istanbul
Fenerbahce Spor Kulubu.svg

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 10. Januar 1983, Milliyet, S. 14 : "F.Bahçe devreyi lider kapadı"
  2. 13. Juni 1983, Milliyet, S. 14: "Fenerbahçe Şampiyon"