1. Liga (Tschechoslowakei) 1991/92

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. liga
◄ vorherige Saison 1991/92 nächste ►
Meister: Dukla Trenčín
Absteiger: Zetor Brno
• 1. liga  |  1. ČNHL ↓  |  1. SNHL ↓

Die Spielzeit 1991/92 der 1. Liga war die 49. reguläre Austragung der höchsten Eishockeyspielklasse der Tschechoslowakei. Im Playoff-Finale setzte sich Dukla Trenčín mit 3:1 Siegen gegen die TJ Škoda Plzeň durch. Für die Mannschaft war es ihr erster tschechoslowakischer Meistertitel überhaupt. Zetor Brno stieg als Verlierer der Relegation gegen ŠKP PS Poprad in die zweite Spielklasse ab. Dessen Platz nahm der Motor České Budějovice ein, der die Liga-Qualifikation gegen den AC Nitra mit 3:1 Siegen gewonnen hatte.

Modus[Bearbeiten]

Gegenüber der Vorsaison wurde die Liga in zwei Gruppen zu je sieben Mannschaften aufgeteilt. Die Gesamtanzahl der Spiele pro Mannschaft betrug in der Hauptrunde 38 Spiele. Anschließend qualifizierten sich die zwei Gruppenbesten direkt für das Playoff-Viertelfinale, während die Mannschaften auf den Plätzen drei bis sechs in die Pre-Play-offs mussten.

Hauptrunde[Bearbeiten]

West-Gruppe[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. TJ Škoda Plzeň 38 21 7 10 139:112 49
2. CHZ Litvínov 38 19 7 12 166:138 45
3. Dukla Jihlava 38 21 2 15 132:97 44
4. Poldi SONP Kladno 38 16 10 12 134:138 42
5. Sparta ČKD Prag 38 17 5 16 146:127 39
6. Tesla Pardubice 38 17 5 16 130:123 39
7. Zetor Brno 38 8 4 26 113:169 20

Ost-Gruppe[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Torv. Pkt.
1. Dukla Trenčín 38 21 6 11 174:156 48
2. TJ Vítkovice 38 17 7 14 168:158 41
3. VSŽ Košice 38 16 5 17 140:130 37
4. AC ZPS Zlín 38 13 10 15 124:140 36
5. DS Olomouc 38 15 4 19 136:158 34
6. Slovan CHZJD Bratislava 38 11 8 19 112:134 30
7. ŠKP PS Poprad 38 11 6 21 118:152 28

Topscorer[Bearbeiten]

Bester Torschütze der Liga wurde Žigmund Pálffy von Meister Dukla Trenčín, der in Hauptrunde und Playoffs zusammen insgesamt 41 Tore erzielte.[1]

Pl. Name Team Spiele Tore Assists Punkte
1 Roman Ryšánek TJ Vítkovice 38 17 33 50
2 Žigmund Pálffy Dukla Trenčín 32 23 24 47
3 Petr Fabián TJ Vítkovice 33 25 21 46
4 Branislav Jánoš Dukla Trenčín 38 21 25 46
5 Pavol Zúbek VSŽ Košice 35 18 28 46
6 Kamil Kašťák CHZ Litvínov 38 18 22 42
7 Jiří Dopita DS Olomouc 38 22 19 41
8 Martin Straka TJ Škoda Plzeň 36 26 14 40
9 Petr Hrbek Sparta ČKD Prag 37 16 13 39
10 Róbert Petrovický Dukla Trenčín 33 17 21 38
11 Jan Čaloun CHZ Litvínov 37 32 5 37

Play-Offs[Bearbeiten]

Play-Off Qualifikation[Bearbeiten]

Dukla Jihlava besiegt Slovan Bratislava klar mit 3:0.

Poldi Kladno setzt sich mit 3:0 Siegen klar gegen DS Olomouc durch.

Sparta ČKD Prag qualifiziert sich mit 3:1 Siegen für das Viertelfinale.

Der VSŽ Košice bezwingt den HC Pardubice mit 3:2 Siegen.

Turnierbaum[Bearbeiten]

Viertelfinale Halbfinale Finale
                   
       
 TJ Škoda Plzeň  3
 Sparta ČKD Prag  2  
 TJ Škoda Plzeň  3
   TJ Vítkovice  2  
 TJ Vítkovice  3
 Dukla Jihlava  2  
 TJ Škoda Plzeň  1
   Dukla Trenčín  3
 Dukla Trenčín  3
 Poldi Kladno  2  
 Dukla Trenčín  3 Spiel um Platz drei
   CHZ Litvínov  1  
 CHZ Litvínov  3  CHZ Litvínov   2
 VSŽ Košice  0    TJ Vítkovice  0

Topscorer[Bearbeiten]

Pl. Name Team Spiele Tore Assists Punkte
1 Žigmund Pálffy Dukla Trenčín 13 18 8 26
2 Petr Fabián TJ Vítkovice 11 11 12 23
3 Branislav Jánoš Dukla Trenčín 12 7 11 18
4 Roman Ryšánek TJ Vítkovice 12 7 8 15
5 Jan Čaloun CHZ Litvínov 9 7 7 14
6 Kamil Kašťák CHZ Litvínov 9 7 6 13
7 Petr Hrbek Sparta ČKD Prag 9 7 5 12
8 Róbert Švehla Dukla Trenčín 13 7 5 12
9 Robert Kysela CHZ Litvínov 9 5 7 12
10 Milan Volák TJ Škoda Plzeň 10 10 1 11

Meistermannschaft von Dukla Trenčín[Bearbeiten]

Logo Torhüter Vladimír Hiadlovský, Igor Murín
Abwehrspieler Milos Holaň, Jaroslav Modrý, Milan Nedoma, Róbert Švehla, Ľubomír Sekeráš, Marián Smerčiak, Ernest Bokroš
Stürmer Jaroslav Brabec, Dusan Gregor, Miroslav Hanták, Miroslav Hlinka, Branislav Jánoš, Lubomir Kolník, Roman Kontšek, Martin Madový, Ján Pardavý, Róbert Petrovický, Pavel Pýcha, Žigmund Pálffy, Marian Uharček, Josef Zajíc
Trainer Július Šupler

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Quelle: hokej.snt.cz[2], hockeyarchives.info [3]

Top TIPu
Weitere Auszeichnungen
All-Star Team
Oldřich Svoboda (Jihlava) ; Jirí Jonak (Plzen) - Róbert Švehla (Trencín) ; Róbert Petrovický (Trencín) - Martin Straka (Plzen) - Žigmund Pálffy (Trencín)
  • Topscorer: Žigmund Pálffy (Dukla Trenčín)
  • Bester Torschütze: Žigmund Pálffy (Dukla Trenčín)
  • Bester Vorlagengeber: Roman Ryšánek (TJ Vítkovice)
  • Punktbester Verteidiger: Róbert Švehla (Dukla Trenčín)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. historie.hokej.cz, Historie hokejové ligy, sezona 1991-1992
  2. hokej.snt.cz, 1st hockey league 1991/92
  3. hockeyarchives.info, Championnat de Tchécoslovaquie 1991/92

Weblinks[Bearbeiten]