1. National Hockey League All-Star Game

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das 1. National Hockey League All-Star Game wurde am 13. Oktober 1947 in Toronto, Ontario ausgetragen. Die Gastgeber des Spieles war der amtierende Stanley Cup-Sieger, die Toronto Maple Leafs.

Auf Initiative des damaligen NHL-Präsidenten Clarence Campbell wurde erstmals vor der Saison 1947/48 ein All-Star Game ausgetragen, um den finanziellen Grundstock für die Pensionskasse der NHL zu legen. Im Maple Leaf Gardens trafen die Maple Leafs auf eine Auswahl der besten Spieler der National Hockey League. Im Stadion waren 14.318 Zuschauer. Im Rahmen der Veranstaltung wurde Howie Meeker mit der Calder Memorial Trophy als bester Rookie der Vorsaison ausgezeichnet.

Die Mannschaften[Bearbeiten]

NHL Logo 2005.svg NHL All-Stars[Bearbeiten]

Cheftrainer: Dick Irvin, Montréal Canadiens

# Land Spieler Pos. Team
Torhüter
1 Kanada 1921Kanada Bill Durnan Montréal Canadiens
0 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Frank Brimsek Boston Bruins
Verteidiger
17 Kanada 1921Kanada Ken Reardon Montréal Canadiens
3 Kanada 1921Kanada Émile Bouchard Montréal Canadiens
2 Kanada 1921Kanada Jack Stewart Detroit Red Wings
4 Kanada 1921Kanada Bill Quackenbush Detroit Red Wings
Angreifer
15 Kanada 1921Kanada Milt Schmidt C Boston Bruins
9 Kanada 1921Kanada Maurice Richard RW Montréal Canadiens
7 Kanada 1921Kanada Doug Bentley LW Chicago Black Hawks
5 Kanada 1921Kanada Max Bentley C Chicago Black Hawks
6 Kanada 1921Kanada Bill Mosienko RW Chicago Black Hawks
8 Kanada 1921Kanada Grant Warwick R New York Rangers
10 Kanada 1921Kanada Edgar Laprade C New York Rangers
11 Kanada 1921Kanada Ted Lindsay LW Detroit Red Wings
14 Kanada 1921Kanada Woody Dumart C Boston Bruins
17 Kanada 1921Kanada Bobby Bauer RW Boston Bruins
18 Kanada 1921Kanada Tony Leswick LW New York Rangers

Logo Toronto Maple Leafs.svg Toronto Maple Leafs[Bearbeiten]

Cheftrainer: Hap Day

# Land Spieler Pos.
Torhüter
1 Kanada 1921Kanada Turk Broda
Verteidiger
2 Kanada 1921Kanada Bob Goldham
3 Kanada 1921Kanada Wally Stanowski
14 Kanada 1921Kanada Vic Lynn
19 Kanada 1921Kanada Gus Mortson
20 Kanada 1921Kanada Jimmy Thomson
21 Kanada 1921Kanada Bill Barilko
Angreifer
10 Kanada 1921Kanada Syl Apps C
12 Kanada 1921Kanada Bill Ezinicki RW
4 Kanada 1921Kanada Harry Watson LW
9 Kanada 1921Kanada Theodore Kennedy C
15 Kanada 1921Kanada Howie Meeker RW
7 Kanada 1921Kanada Bud Poile RW
22 Kanada 1921Kanada Fleming Mackell C
16 Kanada 1921Kanada Gaye Stewart RW
5 Kanada 1921Kanada Don Metz LW
17 Kanada 1921Kanada Joe Klukay LW

Fett: Spieler in der Startformation

G = Torhüter; D = Verteidiger; C = Center; LW/RW = Flügelspieler

Spielverlauf[Bearbeiten]

NHL All-Stars 4 – 3 Toronto Maple Leafs[Bearbeiten]

Auch wenn es sich nur um ein „Freundschaftsspiel“ handelte, gingen beide Teams mit demselben Einsatz wie in einer Finalserie zur Sache. Die eingespielten Maple Leafs kamen erwartungsgemäß besser ins Spiel und führten kurz nach Beginn des zweiten Drittels mit 3:1. Im Mitteldrittel zog sich Chicagos Bill Mosienko nach einem Bodycheck von Jimmy Thomson einen Knöchelbruch zu, der ihn zu acht Wochen Pause zwang. Gegen Ende des zweiten Drittels fand sich das Team der All-Stars zusammen und schaffte den Anschlusstreffer. Mit zwei schnellen Toren nach Beginn des Schlussabschnitts gingen die All-Stars erstmals in Führung. Die Leafs versuchten noch einmal heranzukommen und nahmen kurz vor Ende des Spiels ihren Torwart Turk Broda zu Gunsten eines zusätzlichen Angreifers vom Eis, doch ohne Erfolg. Alle Hände voll zu tun hatte King Clancy, der das Spiel als Schiedsrichter leitete.

Team Zeit Stand Torschütze Vorlagengeber Vorlagengeber
1. Drittel
Logo Toronto Maple Leafs.svg 12:29 0–1 Harry Watson Bill Ezinicki
2. Drittel
Logo Toronto Maple Leafs.svg 21:08 0–2 Bill Ezinicki Syl Apps Harry Watson
NHL Logo 2005.svg 24:38 1–2 Max Bentley Ken Reardon
Logo Toronto Maple Leafs.svg 25:01 1–3 Syl Apps Harry Watson
NHL Logo 2005.svg 38:35 2–3 Grant Warwick Edgar Laprade
3. Drittel
NHL Logo 2005.svg 40:28 3–3 Maurice Richard
NHL Logo 2005.svg 41:27 4–3 Doug Bentley Milt Schmidt Maurice Richard

Quellen[Bearbeiten]