10-8: Officers on Duty

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels, und entferne diesen Baustein sowie den Eintrag zum Artikel, wenn Du der Meinung bist, dass die angegebenen Mängel behoben wurden. Bitte beachte dazu auch die Richtlinien des Themenbereichs und die dort vereinbarten Mindestanforderungen.

Vorlage:QS-FF/Kein Datum angegeben

10-8: Officers on Duty ist eine US-amerikanische TV-Polizei-Serie des Senders ABC, die vom 28. September 2003 bis zum 11. Januar 2004 ausgestrahlt wurde. Die Serie umfasst 15 Folgen in einer Staffel, von denen allerdings nur 12 Folgen im US-Fernsehen zu sehen waren.

Die Handlung dreht sich um die ersten Wochen des jungen Deputy Sheriff Rico Amonte, der als Kleinkrimineller aus New York in Los Angeles ein neues Leben beginnt, im Dienst des Sheriffs-Departments. Durch das frühe Ende der Serie erfährt der Zuschauer nicht mehr, ob „Trainee“ Amonte seine Probezeit bei der Polizei besteht.

ABC setzte die Serie aufgrund zu schlechter Quoten bereits vor Ende der Ausstrahlung der ersten Staffel wieder ab. In Deutschland zeigte Kabel eins die komplette Serie vom 21. November 2009 bis zum 6. März 2010.

Weblinks[Bearbeiten]