101 Dalmatiner (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel 101 Dalmatiner
Originaltitel 101 Dalmatians: The Series
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 1997–1999
Länge 22 Minuten
Episoden 65 in 3 Staffeln
Genre Comedy
Idee Jim Jinkins, David Campbell
Erstausstrahlung 1. September 1997 (USA) auf ABC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1. Januar 1999 auf Super RTL
Synchronisation

101 Dalmatiner (im Original: 101 Dalmatians: The Series) ist eine 65-teilige Zeichentrick-Fernsehserie der Walt Disney Company aus den Jahren 1997 bis 1999. Sie ist der Serienableger des Filmes 101 Dalmatiner aus dem Jahr 1961.

In der Serie stehen nicht wie im Film die Hunde Pongo und Perdi im Vordergrund, sondern einige ihrer Welpen.

Handlung[Bearbeiten]

Der Computerentwickler Roger Dearley zieht mit seiner Frau Anita, der Haushälterin Nanny und ihren 101 Dalmatinern von der Stadt London in einen Bauernhof auf dem Land. In ihrer direkten Nachbarschaft wohnt Cruella de Vil mit ihrem Frettchen Scorch in einer alten Villa. Cruella ist die Chefin des Modekonzerns, für den Anita arbeitet und versucht den Hof der Dearlys zu ergattern. Ihre Machenschaften werden dabei meistens von ihren Handlangern Horace und Jasper ausgeführt.

Die drei kleinen Dalmatiner Lucky, Goliath und Rolly gehören zu den 101 Hunden auf dem Hof. Sie freunden sich mit den anderen Tieren an, besonders mit dem jungen Huhn Spot. Die vier erleben verschiedene Abenteuer auf und rund um den Bauernhof und vereiteln dabei Cruellas Pläne.

Figuren[Bearbeiten]

Lucky ist ein abenteuerlustiger Hund, der gerne für Tumult sorgt. Ihm fällt immer ein Plan ein, um ein Abenteuer mit seinen Freunden zu erleben, und wie seine Freunde himmelt er den Fernseh-Superhund Thunderbolt an. Lucky mimt gerne den Anführer und hat ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein.

Spot ist ein Huhn, das sich wünschte, ein Hund zu sein. Sie ist sehr pessimistisch und paranoid. Sie betrachtet sich gerne als die Stimme der Vernunft, ohne sich jedoch einzugestehen, dass sie oftmals auch einfach nur überreagiert.

Goliath ist ein intelligentes Hundemädchen. Sie besitzt ausnehmend alternative Lebenseinstellungen und hat zu jeder Situation einen tiefsinnigen Spruch auf den Lippen. Goliath ist hochemotional und wenn sie einmal wütend gemacht wird, ist nicht mehr mit ihr zu spaßen. Sie hat einen sehr guten Gehörsinn, ist belesen und beredt und schlägt etwaige Gegner oftmals nur durch ihre Eigenart, deren Fehler zu analysieren und aufzudecken, in die Flucht. Da sie die Kleinste der Gruppe ist, traut man ihr keine großen physischen Kräfte zu. Diese entwickeln sich jedoch, wenn sie in Rage gerät.

Rolly ist ein dicker Hund, der leidenschaftlich gern frisst. Darüber vergisst er alles um sich herum. Wenn es ums Fressen geht, so hat Rolly eine leicht egoistische Ader, und auch sonst ist er leicht verführbar. Er reagiert sehr ungehalten über sein Gewicht und besitzt eine ausgezeichnete Nase für Hundefutter.

Veröffentlichung[Bearbeiten]

Die Serie wurde ab dem 1. September 1997 auf dem Sender ABC im wochentäglichen Disney-Nachmittagsprogramm ausgestrahlt. Zwei Wochen später wechselte die Serie zum Samstagmorgen. Im August 1998 wurde die letzte Folge ausgestrahlt. Später folgten Ausstrahlungen auf Toon Disney und Disney Channel.

Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte vom 1. Januar 1999 bis zum 6. März 1999 auf dem Sender Super RTL.

Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle Englischer Synchronsprecher Deutscher Synchronsprecher
Cruella de Vil April Winchell Kerstin Sanders-Dornseif
Horace David L. Lander Andreas Mannkopff
Jasper Michael McKean Norbert Gescher
Anita Kath Soucie Judith Brandt
Spot Tara Strong Daniela Reidies
Lucky Robert Stadlober

Weitere Produkte[Bearbeiten]

Zur Serie erschien eine VHS-Kassette mit dem Titel A Christmas Cruella. Des Weiteren die zwei CDs Dalmatian Vacation und Surf Puppies sowie zwei Bücher mit den Titeln The Big Dig und Cruella Returns. Außerdem wurden Spielzeugautos zur Serie herausgebracht.

Weblinks[Bearbeiten]