11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Jahr 11 nach Christus. Für die Zahl 11 siehe Elf, für weitere Bedeutungen siehe Elf (Begriffsklärung).

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 1. Jahrhundert v. Chr. | 1. Jahrhundert | 2. Jahrhundert |
| 10er v. Chr. | 0er v. Chr. | 0er | 10er | 20er | 30er | 40er |
◄◄ | | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
11 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 3/4
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 67/68 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 554/555 (südlicher Buddhismus); 553/554 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 45. (46.) Zyklus

Jahr des Metall-Schafes 辛未 (am Beginn des Jahres Metall-Pferd 庚午)

Griechische Zeitrechnung 2./3. Jahr der 197. Olympiade
Jüdischer Kalender 3771/72 (16./17. September)
Römischer Kalender ab urbe condita DCCLXIV (764)
Seleukidische Ära Babylon: 321/322 (Jahreswechsel April)

Syrien: 322/323 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 49

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Römisches Reich[Bearbeiten]

  • Marcus Aemilius Lepidus und Titus Statilius Taurus sind Konsuln im Römischen Reich. Lucius Cassius Longinus wird später Suffektkonsul.
  • Das operationale Ziel des Römischen Reichs im Jahr 11 ist die Schaffung einer menschenleeren Pufferzone am rechten Rheinufer, das strategische Ziel die Unterwerfung der Rebellen. Die Auslieferung und Bestrafung des „Hochverräters“ Arminius und die (zumindest) formelle Unterwerfung der am Aufstand beteiligten germanischen Stämme sind die naheliegenden Kriegsziele der Römer. Inwieweit noch an eine Rückeroberung von Magna Germania gedacht wird, ist heute nicht bekannt.
  • Die taktischen Maßnahmen von Proconsul Tiberius Caesar Augustus in diesem Jahr dienen der Vorbeugung und zur Abschreckung. Tiberius überquert mit dem Heer den Rhein, trägt den Krieg in Feindesland, dringt ins Landesinnere ein, legt die Grenzwege offen, verwüstet die Äcker, brennt die Häuser nieder, schlägt alle, die sich ihm entgegenstellen, und kehrt ohne Verluste in das Winterlager zurück.

Asien[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

  • Der Gelbe Fluss in China verlagert seine Mündung südwärts. Die erneuten Überschwemmungen isolieren Shandong, verursachen dort Hunger, Seuche und Auswanderung.

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 11 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien