1711

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 17. Jahrhundert | 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert |
| 1680er | 1690er | 1700er | 1710er | 1720er | 1730er | 1740er |
◄◄ | | 1707 | 1708 | 1709 | 1710 | 1711 | 1712 | 1713 | 1714 | 1715 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1711
Kaiser Karl VI. im Ornat als Großmeister des Ordens vom Goldenen Vlies, Gemälde von Johann Gottfried Auerbach
Karl VI. wird Kaiser des Heiligen Römischen Reichs.
René Duguay-Trouin
Der französische Korsar René Duguay-Trouin erobert Rio de Janeiro.
Erste Berliner Sternwarte auf dem Marstall in Dorotheenstadt, Ansicht von Norden
Die neu gegründete Königlich Preußische Sozietät der Wissenschaften eröffnet die Berliner Sternwarte.
1711 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1159/60 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1703/04 (Jahreswechsel 11./12. September)
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1767/68 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 2254/55 (südlicher Buddhismus); 2253/54 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 73. (74.) Zyklus

Jahr des Metall-Hasen 辛卯 (am Beginn des Jahres Metall-Tiger 庚寅)

Dai-Kalender (Vietnam) 1073/74 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4044/45 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1089/90
Islamischer Kalender 1122/23 (Jahreswechsel 18./19. Februar)
Jüdischer Kalender 5471/72 (13./14. September)
Koptischer Kalender 1427/28 (11./12. September)
Malayalam-Kalender 886/887
Seleukidische Ära Babylon: 2021/22 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2022/23 (Jahreswechsel Oktober)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Russisch-Osmanischer Krieg[Bearbeiten]

  • Januar: Der Khan der Krim-Tartaren, Devlet II. Giray, überfällt die Ukraine mit über 80,000 Tartaren, unterstützt von 10,000 pro-schwedischen ukrainischen Kosaken, mehr als 4,000 Polen und 700 Schweden. Nach anfänglichen Vorstößen werden die Truppen des Khans im März von russischen und russenfreundlichen Kosakentruppen zur Krim zurückgetrieben.
  • 25. Februar: Zar Peter I. erklärt in der Uspenski-Kathedrale im Moskauer Kreml den Krieg gegen das Osmanische Reich.
  • 13. April: Russland und Moldawien unterzeichnen einen geheimen Vertrag, in dem der moldawische Prinz Dimitrie Cantemir sein Land zum Vasallenstaat Russlands erklärt. Russland garantiert dem Prinzen dafür das Recht, seinen Thronfolger zu bestimmen.
  • 9. bis 11. Juli: Die Niederlage in der Schlacht von Stănileşti am Pruth der Russen und der mit ihnen verbündeten Moldawier gegen die Türken leitet das Ende der kurzen Herrschaft des moldawischen Fürsten Dimitrie Cantemir ein. Großwesir Baltaji Mehmed Pascha akzeptiert Generalfeldmarschall Boris Scheremetews Angebot des Waffenstillstands und den Beginn von Verhandlungen.
  • 14. Juli: Die osmanische Festung Brailov im heutigen Rumänien kapituliert vor der russischen Armee unter General Carl Ewald von Rönne. Zwei Tage später verordnet Zar Peter I. die Rückgabe der Festung an das Osmanische Reich.
  • 23. Juli: Der Frieden vom Pruth beendet den 4. russischen Türkenkrieg. Der Vertrag erlaubt Zar Peter den friedlichen Abzug aus Moldawien; dafür gibt der Zar die vor kurzem eroberte Stadt Azow zurück und zerstört die neu erbauten Festungen. Der Vertrag verbietet dem Zaren auch, sich in polnische Angelegenheiten einzumischen, und verpflichtet ihn, sicheres Geleit für den schwedischen König Karl XII. auf seinem Rückweg nach Schweden zu gewähren.

Weitere Ereignisse in Russland[Bearbeiten]

Großer Nordischer Krieg[Bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich / Habsburgerreich[Bearbeiten]

Originalurkunde des Friedens von Sathmar
Krönungsfeier in Frankfurt am Main

Amerika[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

The Spectator vom 7. Juni 1711
Flagge der BAC
  • Durch Übernahme der Handelskompanie in staatlichen Besitz durch den König Friedrich I., hört nach fast dreißig Jahren die Brandenburgisch-Afrikanische Compagnie auf zu bestehen. In den nächsten zwei Jahrzehnten konzentrierte sich der nachfolgende preußische König nur noch auf die Liquidation der Besitztümer und des Inventars der Kompanie.
  • Die South Sea Company wird gegründet.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

  • 14. Januar: Der Große Judenbrand in der Frankfurter Judengasse ist eine der schlimmsten Brandkatastrophen in der Geschichte von Frankfurt am Main. Vier Menschen kommen ums Leben, das gesamte Ghetto brennt nieder. Durch günstigen Wind bleiben die umliegenden Viertel der Stadt verschont. Rabbi Naphtali Cohen, in dessen Haus der Brand ausgebrochen ist, wird für die Katastrophe verantwortlich gemacht. Am 21. März wird seine Unschuld erwiesen, doch er verliert das Vertrauen der jüdischen Gemeinde.

Geboren[Bearbeiten]

David Hume, 1766
Michail Lomonossow

Gestorben[Bearbeiten]

Kaiser Joseph I., (um 1700)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1711 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien