17 Meter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel 17 Meter
17Meter Logo.png
Produktionsland Deutschland
Jahr(e) seit 2011
Episoden 6 (Stand: 1. September 2012)
Genre Spielshow
Moderation
Erstausstrahlung 11. Juni 2011 auf ProSieben

17 Meter ist eine deutsche Action-Spielshow, die seit dem 11. Juni 2011 auf dem Privatsender ProSieben ausgestrahlt wird. Moderatoren sind Joachim Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf. Das Original „The Whole 19 Yards“ kommt aus England und wird dort seit April 2010 ausgestrahlt. Unter dem Namen Powerplay – Ganze 17 Meter wurde das Format ab dem Jahr 2010 einige Zeit lang in Österreich auf ORF eins ausgestrahlt.

Spielregeln[Bearbeiten]

2011[Bearbeiten]

Joko und Klaas beginnen mit je einer Gruppe aus 5 Kandidaten. In mehreren Spielrunden müssen die Kandidaten einer Gruppe jeweils einen 17 Meter langen Parcours überwinden und einen gesuchten Begriff erraten. Bevor sich die Kandidaten auf den Parcours begeben, bekommen sie nacheinander acht Hinweise zu dem gesuchten Begriff auf ihren Bildschirm. Sobald ein Spieler meint, die Lösung zu wissen, begibt er sich auf die „17 Meter“. Wer als Erster die Strecke mit den wechselnden Herausforderungen meistert und den Buzzer drückt, darf lösen und steht bei richtiger Antwort in der nächsten Runde. Jeder Parcours wird nach einer richtigen Antwort so lange wiederholt, bis nur noch ein Kandidat ihn nicht geschafft hat, welcher dann ausscheidet. Die beiden Gruppensieger treten schließlich im Finale um einen Gewinn von 25.000 Euro gegeneinander an.

2012[Bearbeiten]

Joko und Klaas beginnen mit je einem Team aus 4 Kandidaten. In jeder der 14 Runden wählen die beiden je einen Kandidaten aus, die dann gegeneinander auf dem Parcours antreten. Die Parcours funktionieren wie 2011, werden jedoch stets nur einmal gespielt, allerdings folgen immer zwei ähnliche Parcours hintereinander („zart“ und „hart“). Für den Sieg in einer Runde gewinnt das Siegerteam eine steigende Menge Geld. Das Team, das als erstes uneinholbar viel Geld gewonnen hat, zieht ins Finale ein. Dort muss ein Parcours in 3 Minuten nacheinander von möglichst allen Teammitgliedern bezwungen werden. Je nachdem, wie viele Teammitglieder den Parcours am Ende bezwungen haben, gibt es 10.000, 20.000, 40.000 oder 100.000 Euro zusätzlich für das Team. Vor jedem Durchgang wird das Team gefragt, ob es das nächste Mitglied losschicken will, denn wenn die Zeit abläuft, während ein Teammitglied unterwegs ist, gewinnt das Team nur das Geld aus den bis zu 14 Vorrunden.

Kritik[Bearbeiten]

Stefan Tewes von Quotenmeter.de lobt die oft „ganz schön raffiniert verpackten“ Hinweise zu den Begriffen, die „zum Mitraten einladen“. Positiv erwähnt er außerdem die Optik in „Rot, Schwarz und Weiß“, die sich „vom Billiglook manch anderer Sommerunterhaltung abhebt“. Gelobt werden außerdem die beiden Moderatoren Joachim Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf für ihre „offene bis freche Art“. Tewes stört dagegen, dass das ursprünglich einstündige Format in Deutschland zwei Stunden dauert. Die „Wettkampfmentalität“ sei außerdem nur „vorgegaukelt“, so Tewes, den es stört, dass die beiden Teams [in der ersten Staffel] erst im Finale aufeinandertreffen.[1]

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Nr. Datum Reichweite Marktanteil (14-49 Jährige)
1.01 11. Juni 2011 2,07 Mio. 15,7 %[2]
1.02 25. Juni 2011 2,54 Mio. 15,8 %[3]
1.03 30. Juli 2011 1,91 Mio, 13,6 %[4]
1.04 13. August 2011 1,53 Mio. 12,2 %[5]
2.01 7. Juli 2012 1,38 Mio. 12,5 %[6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stefan Tewes: «17 Meter»: Ganz schön raffiniert auf quotenmeter.de, abgerufen am 24. Juni 2013.
  2. Manuel Weis: Primetime-Check: Samstag, 11. Juni 2011 auf quotenmeter.de, abgerufen am 24. Juni 2013.
  3. Manuel Nunez Sanchez: Primetime-Check: Samstag, 25. Juni 2011 auf quotenmeter.de, abgerufen am 24. Juni 2013.
  4. Timo Niemeier: Primetime-Check: Samstag, 30. Juli 2011 auf quotenmeter.de, abgerufen am 24. Juni 2013.
  5. Manuel Nunez Sanchez: Primetime-Check: Samstag, 13. August 2011 auf quotenmeter.de, abgerufen am 24. Juni 2013.
  6. Timo Niemeier: Sat.1-Film schlägt «17 Meter» auf quotenmeter.de, abgerufen am 24. Juni 2013.