18. Januar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 18. Januar (in Österreich und Südtirol: 18. Jänner) ist der 18. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 347 Tage (in Schaltjahren 348 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

350: Magnentius
1486: Elizabeth of York
1671: Henry Morgan
1701: Krönungszug Friedrichs I.
Karte Hawaiis
1871: Kaiserproklamation in Versailles
1918: Das Taurische Palais
2002: Sierra Leone

Wirtschaft[Bearbeiten]

1799: Schematische Darstellung einer Langsiebpapiermaschine
1993: Das Focus-Logo

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

1887: Lazăr Edeleanu
1911: Landung auf der USS Pennsylvania

Kultur[Bearbeiten]

1825: Bolschoi-Theater

Gesellschaft[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

  • 1884: Vor der Insel Martha’s Vineyard an der Küste des US-Bundesstaats Massachusetts sinkt der amerikanische Passagierdampfer City of Columbus nach einer Felskollision. 29 Menschen können gerettet werden, während 103 ertrinken oder im eiskalten Wasser erfrieren, darunter alle Frauen und Kinder an Bord.
  • 1934: Ein schweres Erdbeben in der indischen Region Bihar fordert über 10.000 Todesopfer.
2003: Buschfeuer in Canberra
  • 2003: Die am 8. Januar ausgebrochenen Buschfeuer in der australischen Hauptstadt Canberra geraten außer Kontrolle und durchbrechen die Eindämmungslinien.
2007: Satellitenbild von Kyrill
  • 2007: Der Orkan Kyrill, der schwerste Orkan seit Lothar vom 26. Dezember 1999, fegt über Europa hinweg. 47 Menschen kommen ums Leben und es entsteht ein Sachschaden von über einer Milliarde Euro.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Marie-Madeleine de La Fayette (* 1634)
Montesquieu (* 1689)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Warren de la Rue (* 1815)
Paul Ehrenfest (* 1880)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten]

Cary Grant
(* 1904)
Yōichirō Nambu (* 1921)
John Hume (* 1937)

1951–2000[Bearbeiten]

Kevin Costner (* 1955)
Beni Weber (* 1974)
Samantha Mumba (* 1983)

Gestorben[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Peter I. von Portugal († 1367)
Pietro Bembo († 1547)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

John Tyler († 1862)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Hermann Müller († 1927)
Rudyard Kipling († 1936)
Carl Zuckmayer († 1977)

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 18. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien