1815

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 18. Jahrhundert | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
| 1780er | 1790er | 1800er | 1810er | 1820er | 1830er | 1840er |
◄◄ | | 1811 | 1812 | 1813 | 1814 | 1815 | 1816 | 1817 | 1818 | 1819 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
1815
Schlacht bei Waterloo, Gemälde von William Sadler
Mit der Niederlage in der Schlacht bei Waterloo endet Napoleons Herrschaft der 100 Tage.
Delegierte des Wiener Kongresses in einem zeitgenössischen Kupferstich (koloriert) von Jean Godefroy nach dem Gemälde von Jean-Baptiste Isabey
Auf dem Wiener Kongress wird die europäische politische Landschaft neu geordnet.
1815 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1263/64 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1807/08 (10./11. September)
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1871/72 (April)
Buddhistische Zeitrechnung 2358/59 (südlicher Buddhismus); 2357/58 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 75. (76.) Zyklus

Jahr des Holz-Schweins 乙亥 (am Beginn des Jahres Holz-Hund 甲戌)

Dai-Kalender (Vietnam) 1177/78 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 4148/49 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 1193/94
Islamischer Kalender 1230/1231 (Jahreswechsel 2./3. Dezember)
Jüdischer Kalender 5575/76 (4./5. Oktober)
Koptischer Kalender 1531/32 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 990/991
Seleukidische Ära Babylon: 2125/26 (Jahreswechsel April)

Syrien: 2126/27 (Jahreswechsel Oktober)

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Napoleonische Kriege und Wiener Kongress[Bearbeiten]

Napoleon verlässt Elba, Gemälde von Joseph Beaume.
Deutscher Bund 1815–1866
Karte Europas nach dem Wiener Kongress:              Grenze des Deutschen Bundes (1818)
Das Longwood House, Napoleons Aufenthaltsort während der Verbannung

Weitere Ereignisse weltweit[Bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten]

  • 3. Februar: In der Schweiz beginnt die kommerzielle Käseverwertung durch die neu gegründete genossenschaftliche Dorfkäserei in Kiesen.

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Kultur[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

Geschätzte Ascheniederschläge während des Ausbruchs 1815, die roten Bereiche zeigen die Dicke der Niederschläge an, der äußerste Bereich entspricht dabei einem Zentimeter Vulkanasche
  • 5. April: Der Ausbruch des Vulkans Tambora in Indonesien beginnt mit einer ersten Eruption. Weitere, insbesondere am 10. April, führen zu insgesamt etwa 100.000 Todesopfern. Das Geschehen auf der Insel Sumbawa setzt große Mengen Asche frei und verursacht im Folgejahr auf der Nordhalbkugel einen vulkanischen Winter, der in Europa Hungersnöte verursacht.
  • 10. April: Auf der Insel Sumbawa im heutigen Indonesien bricht weitere Male der Vulkan Tambora aus. Die gewaltige Eruption führt 1816 zum Jahr ohne Sommer.
  • 30. Mai: Das britische Schiff Arniston läuft nahe dem Ort Waenhuiskrans bei starkem Sturm auf ein Riff beim südafrikanischen Kap Agulhas. Sechs Menschen gelingt das Erreichen des Ufers, 372 sterben beim Schiffsuntergang.

Geboren[Bearbeiten]

Erstes Quartal[Bearbeiten]

Julius Pintsch
John Macdonald, 1868
William Jenner, Zeichnung aus Vanity Fair

Zweites Quartal[Bearbeiten]

Edward Clark
Otto von Bismarck, um 1862
Eugène Marin Labiche

Drittes Quartal[Bearbeiten]

Pawel Andrejewitsch Fedotow
Robert Remak

Viertes Quartal[Bearbeiten]

Lorenz von Stein
Adolph Menzel, 1900

Genaues Geburtsdatum unbekannt[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Erstes Halbjahr[Bearbeiten]

General von L’Estocq

Zweites Halbjahr[Bearbeiten]

Friedrich Wilhelm von Reden

Genauer Todestag unbekannt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 1815 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien