19. Arrondissement (Paris)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
19. Arrondissement (Buttes-Chaumont)
Arrondissement municipal von Paris
1. Arrondissement 2. Arrondissement 3. Arrondissement 4. Arrondissement 5. Arrondissement 6. Arrondissement 7. Arrondissement 8. Arrondissement 9. Arrondissement 10. Arrondissement 11. Arrondissement 12. Arrondissement 13. Arrondissement 14. Arrondissement 15. Arrondissement 16. Arrondissement 17. Arrondissement 18. Arrondissement 19. Arrondissement 20. ArrondissementKarte der Pariser Arrondissements
Über dieses Bild
Koordinaten 48° 52′ 55″ N, 2° 22′ 53″ O48.8819444444442.381388888888960Koordinaten: 48° 52′ 55″ N, 2° 22′ 53″ O
Höhe 60 m (41–122 m)
Fläche 6,786 km²
Einwohner 186.090 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 27.423 Einwohner/km²
INSEE-Code 75119
Postleitzahl 75019
Website mairie19.paris.fr
Gliederung
Quartiere

Das 19. Pariser Arrondissement, das Arrondissement des Buttes-Chaumont, ist das nordöstlichste der 20 Pariser Arrondissements. Es wurde 1860 neu gegründet und besteht aus folgenden Orten: der früheren Gemeinde La Villette, Teilen von Aubervilliers und Pantin sowie Teilen der ehemaligen Gemeinde Belleville.

Geographische Lage[Bearbeiten]

Das 19. Arrondissement liegt Rive Droite. Sein südöstlicher Teil liegt auf einer Anhöhe (Butte Chaumont), die nach Nordwesten zum Canal de l'Ourcq abfällt. Im Norden grenzt es an die Gemeinde Aubervilliers, im Osten an Pantin und Le Pré-Saint-Gervais, im Süden an das 20. und im Westen an das 18. und 10. Arrondissement,

Viertel im 19. Arrondissement[Bearbeiten]

Das Arrondissement besteht aus den folgenden vier Stadtvierteln:

  • Quartier de la Villette
  • Quartier du Pont-de-Flandres
  • Quartier d'Amérique
  • Quartier du Combat

Nach der offiziellen Zählung der Pariser Stadtviertel handelt es sich dabei um die Quartiers 73 bis 76.

Rathaus[Bearbeiten]

Rathaus des 19. Arrondissement, gegenüber dem Parc des Buttes-Chaumont

Das Rathaus des 19. Arrondissements befindet sich in der 5-7 Place Armand Carrel. Der Bau wurde 1869 vom Architekten Gabriel Davioud errichtet.

Bürgermeister[Bearbeiten]

Bürgermeister ist seit 2013 François Dagnaud, Mitglied der sozialistischen Partei (PS), der seinem 1995 bis 2013 regierenden Parteifreund Roger Madec im Amt folgte.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Die beiden wichtigsten Straßen des Arrondissements sind die Avenue de Flandre und die Avenue Jean-Jaurès, beide reichen bis zur Place de la Bataille-de-Stalingrad.

Das 19. Arrondissement wird durchquert von den Kanälen Canal Saint-Denis und Canal de l’Ourcq, die südlich des Parc de la Villette in das Bassin de la Villette münden, welches mit dem Canal Saint-Martin (10. Arrondissement) verbunden ist.

Einrichtungen[Bearbeiten]

Grünflächen[Bearbeiten]

Es gibt zwei große Parks im Arrondissement: Den modernen, 1986 eröffneten Parc de la Villette und den pittoresken Parc des Buttes-Chaumont, konzipiert 1867 von Jean-Charles Alphand.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bassin de la Villette und Rotonde de la Villette

Siehe auch: Liste der Monuments historiques im 19. Arrondissement (Paris)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Paris XIXe arrondissement – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.culture.gouv.fr/public/mistral/merimee_fr?ACTION=CHERCHER&FIELD_1=REF&VALUE_1=PA00125450 (abgerufen 8. Januar 2012)
  2. http://www.villette.com/a-propos-du-parc/histoire/