198

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 1. Jahrhundert | 2. Jahrhundert | 3. Jahrhundert |
| 160er | 170er | 180er | 190er | 200er | 210er | 220er |
◄◄ | | 194 | 195 | 196 | 197 | 198 | 199 | 200 | 201 | 202 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
198
Tondo der Dynastie der Severer
Septimius Severus regiert mit seinen Söhnen Caracalla und Geta das Römische Reich.
198 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 190/191
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 254/255 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 741/742 (südlicher Buddhismus); 740/741 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 48. (49.) Zyklus

Jahr des Erde-Tigers 戊寅 (am Beginn des Jahres Feuer-Büffel 丁丑)

Griechische Zeitrechnung 1./2. Jahr 244. Olympiade
Jüdischer Kalender 3958/59 (18./19. September)
Römischer Kalender ab urbe condita CMLI (951)
Seleukidische Ära Babylon: 508/509 (Jahreswechsel April)

Syrien: 509/510 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 236

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Römisches Reich / Partherreich[Bearbeiten]

  • Die Erfolge der römische Offensive gegen die Parther unter Kaiser Septimius Severus gipfeln in der Einnahme der parthischen Hauptstadt Ktesiphon
  • Septimius Severus legt sich den Beinamen „Parthicus maximus“ zu und ernennt auch seinen zweiten Sohn Geta zum Cäsar.

Kaiserreich China[Bearbeiten]

  • Der chinesische Kriegsherr Lu Bu erobert während Liu Beis Abwesenheit die Burg Xia Pi. Darauf verbündet sich Liu Bei mit dem chinesischen Kriegsherrn Cao Cao und belagert die Burg. Durch eine Strategie Guo Jias wird die Burg überschwemmt, Lu Bu gefangen genommen und daraufhin hingerichtet.

Gestorben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 198 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien