2. Basketball-Bundesliga 2000/01

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saison 2000/2001 ist die 26. Spielzeit der 2. Basketball-Bundesliga. Die reguläre Saison begann am 2. Oktober 2000 und endete am 21. April 2001.

Modus[Bearbeiten]

Die Liga war vor Saisonbeginn in zwei Staffeln (Nord und Süd) von jeweils zwölf auf sechzehn Mannschaften aufgestockt worden. Dadurch entfiel eine sogenannte „Postseason“ mit Auf- und Abstiegsrunden. Die reguläre Saison wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit Hin- und Rückspiel gespielt. Die Meister der beiden Staffeln stiegen in die Basketball-Bundesliga 2001/02 auf, während die beiden jeweils schlechtesten Mannschaften der Abschlusstabelle in die jeweiligen Regionalligen abstiegen.

Saisonnotizen[Bearbeiten]

Nord[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

= Aufsteiger
= Absteiger
# Team Siege Niederlagen Punkte Körbe
1 SER Rhöndorf1 26 4 52–08
2 TSV Quakenbrück 25 5 50–10
3 teamwork Paderborn 91 24 6 48–12
4 Schwelmer Baskets (N) 21 9 42–18
5 OBC Wolmirstedt 19 11 38–22
6 BG 74 Göttingen 15 15 30–30
7 SG Sechtem 14 16 28–32
8 Eisbären Bremerhaven 13 17 26–34
9 BG Wolfenbüttel (N) 12 18 24–36
10 TuS Lichterfelde 12 18 24–36
11 SC Rist Wedel 11 19 22–38
12 SVD 49 Dortmund (N) 11 19 22–38
13 BG DEK/Fichte Hagen
14 UBC Münster (N)
15 BG Zehlendorf (N) 8 22 16–44
16 SV Halle (N) 6 24 12–48

1 Rhöndorf verzichtete auf den Aufstieg in die erste Basketball-Bundesliga zugunsten des Meisters der Regionalliga West Köln 99ers.

Süd[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

= Aufsteiger
= Absteiger
# Team Siege Niederlagen Punkte Körbe
1 WiredMinds Tübingen 26 4 52–08 2772:2315
2 TSV Breitengüßbach 20 10 40–20 2420:2229
3 BG Karlsruhe 20 10 40–20 2373:2247
4 TV 1862 Langen 19 11 38–22 2587:2400
5 BSG Ludwigsburg (N) 19 11 38–22 2626:2455
6 Avitos Lich (A) 16 14 32–28 2471:2427
7 SV Oberelchingen 16 14 32–28 2370:2400
8 USC Heidelberg 15 15 30–30 2265:2235
9 BBC Bayreuth (N) 15 15 30–30 2317:2260
10 Consors Falke Nürnberg* (M) 15 15 30–30 2420:2445
11 USC Freiburg 12 18 24–36 2358:2450
12 Eintracht Frankfurt 12 18 24–36 2433:2501
13 SpVgg Rattelsdorf 10 20 20–40 2194:2452
14 TSV 1860 Ansbach 9 21 18–42 2266:2420
15 TSV 1883 Grünberg (N) 8 22 16–44 2418:2838
16 ASC Theresianum Mainz* 8 22 16–44 2437:2653

* Betroffene Mannschaften bekamen eine „Sternchen-Wertung“ gemäß §46 Spielordnung und wurden damit bei Punktgleichheit im direkten Vergleich zurückgestuft.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. „Stolz auf meine Mannschaft“. Neue Osnabrücker Zeitung, 23. April 2001, abgerufen am 19. Mai 2012.
  2. In der Bundesliga nicht „erwünscht“? Neue Osnabrücker Zeitung, 20. April 2001, abgerufen am 19. Mai 2012.