2. Brief des Paulus an Timotheus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neues Testament
Evangelien
Apostelgeschichte
Paulusbriefe
Katholische Briefe
Offenbarung

Der 2. Brief des Paulus an Timotheus, kurz auch 2. Timotheus genannt, ist ein Buch des Neuen Testaments der christlichen Bibel. Er wird seit dem Mittelalter in vier Kapitel unterteilt.

Die Verfasserschaft des Paulus wird heute vielfach bestritten, siehe Pastoralbriefe.

Inhalt[Bearbeiten]

Kapitel 1[Bearbeiten]

Präskript, Ermahnungen. Erwähnt wird der Glaube der Vorfahren, der Mutter und Großmutter (2 Tim 1,3-5 EU), was nicht zu den Anfängen der christlichen Gemeinden passt und auf spätere Verfassungszeit hindeutet.

Kapitel 2[Bearbeiten]

Ermunterung in Kampf und Leiden, Warnung vor Streitigkeiten und Irrlehren.

Kapitel 3[Bearbeiten]

Ausführungen über die Endzeit, Mahnung der Lehre des Paulus zu folgen. Darin enthalten sind Ausführungen über die Schrift, die schon eine Form der Kanonisierung und eine Sammlung der Paulusbriefe voraussetzen. (2 Tim 3,14-16 EU)

Kapitel 4[Bearbeiten]

Fortsetzung der Lehre des Paulus, Hinweise auf den baldigen Tod des Paulus, dabei wird so formuliert, als ob es bereits geschehen ist (2 Tim 4,6-7 EU), Warnung vor bestimmten Personen.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]