2. Fußball-Bundesliga 1993/94

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
2. Bundesliga 1993/94
Logo des DFB 1995
Meister VfL Bochum
Aufsteiger VfL Bochum
Bayer 05 Uerdingen
TSV 1860 München
Absteiger Stuttgarter Kickers
FC Carl Zeiss Jena
Wuppertaler SV
Tennis Borussia Berlin
Rot-Weiss Essen
Mannschaften 20
Spiele 380
Tore 949  (ø 2,5 pro Spiel)
Zuschauer 2.649.849  (ø 6.973 pro Spiel)
Torschützenkönig Uwe Wegmann (VfL Bochum)
2. Bundesliga 1992/93
Bundesliga 1993/94

In der Saison 1993/94 der 2. Bundesliga erreichten der VfL Bochum, Bayer 05 Uerdingen und der TSV 1860 München den Aufstieg in die Bundesliga. Nach der Saison wurde die Liga von 20 auf 18 Mannschaften verkleinert. Es gab daher fünf Absteiger aber nur drei Aufsteiger aus den Oberligen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. VfL Bochum (A) 38 19 10 9 56:34 +22 48:28
02. Bayer 05 Uerdingen (A) 38 18 11 9 49:30 +19 47:29
03. TSV 1860 München (N) 38 19 9 10 55:38 +17 47:29
04. FC St. Pauli 38 17 11 10 47:39 +08 45:31
05. VfL Wolfsburg 38 15 10 13 47:45 +02 40:36
06. SV Waldhof Mannheim 38 12 16 10 45:45 ±00 40:36
07. SV Meppen 38 14 11 13 48:52 04 39:37
08. Hansa Rostock 38 15 9 14 51:56 05 39:37
09. Chemnitzer FC 38 14 11 13 34:44 −10 39:37
10. FC 08 Homburg 38 13 11 14 53:46 +07 37:39
11. Hertha BSC 38 11 15 12 48:42 +06 37:39
12. Hannover 96 38 12 13 13 49:46 +03 37:39
13. 1. FSV Mainz 05 38 13 11 14 46:51 05 37:39
14. 1. FC Saarbrücken (A) 38 14 9 15 58:69 −11 37:39
15. SC Fortuna Köln 38 13 10 15 53:49 +04 36:40
16. Stuttgarter Kickers 38 11 13 14 42:50 08 35:41
17. FC Carl Zeiss Jena 38 9 16 13 38:41 03 34:42
18. Wuppertaler SV 38 10 11 17 44:52 08 31:45
19. Tennis Borussia Berlin (N) 38 7 12 19 42:60 −18 26:50
20. Rot-Weiss Essen 1 (N) 0 0 0 0 00:00 ±00 00:00
Legende
Aufsteiger in die Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(A) Absteiger aus der Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
1 Rot-Weiss Essen wurde während der laufenden Saison die Lizenz entzogen und deshalb in der offiziellen DFB-Wertung mit 0:0 Toren und 0:0 Punkten auf den letzten Tabellenplatz gesetzt, für den jeweiligen Gegner wurde das Originalergebnis gewertet. Die sportliche Bilanz von Essen lautet: 9 Siege, 11 Remis und 18 Niederlagen, 44:60 Tore und 29:47 Punkte. Mit dieser Bilanz wäre Essen Vorletzter geworden.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Pl. 1993/94 VfL Bochum Bayer 05 Uerdingen TSV 1860 München FC St. Pauli VfL Wolfsburg SV Waldhof Mannheim SV Meppen Hansa Rostock Chemnitzer FC FC Homburg Hertha BSC Hannover 96 1. FSV Mainz 05 1. FC Saarbrücken Fortuna Köln Stuttgarter Kickers FC Carl Zeiss Jena Wuppertaler SV Tennis Borussia Berlin Rot-Weiss Essen
1. VfL Bochum   0:0 2:0 1:1 2:0 0:1 4:0 2:0 3:2 1:4 3:1 2:2 2:0 4:0 1:0 3:1 3:0 1:0 5:1 2:0
2. Bayer 05 Uerdingen 3:0   1:0 3:0 0:0 1:2 1:0 2:1 2:0 0:1 0:0 3:2 3:0 1:3 0:2 1:1 0:0 1:1 3:1 2:0
3. TSV 1860 München 4:1 0:0   1:0 4:0 3:1 1:2 1:2 3:1 1:0 1:0 2:2 0:2 2:0 2:1 1:3 2:0 3:1 2:1 1:0
4. FC St. Pauli 1:1 0:0 2:1   1:0 4:1 1:0 2:4 3:0 3:0 1:0 2:1 1:0 1:1 3:2 3:0 2:1 1:2 2:1 1:0
5. VfL Wolfsburg 0:1 3:0 0:0 4:1   2:2 3:2 1:1 2:0 2:0 1:0 0:0 2:0 3:1 2:1 1:0 5:1 2:1 2:1 2:2
6. SV Waldhof Mannheim 1:0 2:0 1:1 0:0 1:1   2:1 3:3 1:0 2:1 2:2 1:1 1:0 3:0 1:1 0:1 2:0 2:0 2:2 2:2
7. SV Meppen 0:1 0:2 0:1 1:1 2:1 1:0   4:1 2:1 2:1 1:0 4:1 1:1 3:0 4:2 2:2 1:1 2:1 2:1 2:1
8. Hansa Rostock 2:1 2:0 4:0 0:1 2:0 1:0 1:1   2:0 3:2 2:2 3:1 2:3 3:1 1:1 2:0 0:0 0:1 2:1 0:2
9. Chemnitzer FC 1:0 1:4 1:1 0:0 1:1 0:0 2:1 3:0   2:1 1:1 1:0 0:0 3:1 1:0 1:0 0:0 0:0 1:0 2:1
10. FC 08 Homburg 0:0 0:1 0:0 2:1 0:0 3:0 5:0 0:2 4:0   1:1 2:0 1:0 2:2 1:2 3:2 2:1 2:2 0:2 1:1
11. Hertha BSC 1:1 1:1 0:1 2:1 4:0 1:0 1:1 0:1 1:2 1:0   0:0 5:0 3:1 1:1 0:0 0:0 0:3 3:0 3:4
12. Hannover 96 0:0 2:1 1:4 4:1 2:0 1:1 1:1 5:0 0:0 1:3 0:2   1:1 4:1 0:2 1:0 1:0 2:0 0:1 2:0
13. 1. FSV Mainz 05 3:2 1:1 1:1 0:1 1:2 2:1 3:0 3:1 5:1 1:1 1:1 1:0   1:1 0:3 4:0 2:0 1:1 1:4 1:1
14. 1. FC Saarbrücken 0:1 2:1 0:2 1:1 2:1 1:1 1:1 4:0 1:0 0:0 4:2 0:4 2:0   4:1 3:0 2:1 1:0 2:2 3:1
15. Fortuna Köln 1:2 0:1 0:0 1:2 2:0 0:0 1:1 0:0 0:1 2:1 1:3 4:1 1:2 7:4   2:1 1:1 3:0 3:1 0:1
16. Stuttgarter Kickers 0:0 0:2 0:2 1:1 0:0 4:2 1:0 3:2 2:0 2:3 1:1 0:0 4:1 2:2 0:0   0:2 1:0 3:1 4:2
17. FC Carl Zeiss Jena 0:0 0:2 1:1 1:0 2:0 2:2 0:0 0:0 0:2 2:1 1:1 2:2 2:0 1:2 2:2 0:0   2:1 0:2 2:0
18. Wuppertaler SV 3:1 1:3 5:2 2:1 2:1 1:1 0:1 4:1 2:2 1:1 1:2 0:0 1:3 4:0 1:2 0:1 0:5   1:0 0:0
19. Tennis Borussia Berlin 1:1 1:1 1:0 0:0 3:2 0:1 1:1 0:0 0:0 0:1 1:2 1:2 0:1 0:4 0:1 2:2 0:0 1:1   2:2
20. Rot-Weiss Essen 0:2 0:2 1:4 0:0 0:1 2:0 4:1 2:0 0:1 3:3 2:0 0:2 0:0 3:1 3:0 0:0 0:5 0:0 4:6  

Das Spiel zwischen Uerdingen und Bochum (3:1) wurde vom DFB annulliert und neu angesetzt (3:0). Grund: Bochums Torhüter Andreas Wessels wurde in der 50. Minute von einem Wurfgeschoss getroffen und musste ausgewechselt werden.

Aufstieg[Bearbeiten]

Bochum und Uerdingen erreichten den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga. 1860 München schaffte als Zweitliga-Neuling den direkten Durchmarsch, dies war bis dahin noch keinem anderen Verein gelungen. Der Münchner Traditionsverein war 1980/81 aus der Bundesliga abgestiegen. Ein Jahr später wurde dem Klub die Zweitliga-Lizenz entzogen.

Abstieg[Bearbeiten]

Aufgrund der Reduzierung der Liga von 20 auf 18 Vereine mussten fünf Mannschaften in die neugegründete Regionalliga absteigen. Neben den Neulingen Essen (Lizenzentzug) und Tennis Borussia stiegen auch Wuppertal, Jena und die Stuttgarter Kickers ab.

Torschützenkönig[Bearbeiten]

Bester Torjäger der Saison war Uwe Wegmann vom VfL Bochum mit 22 Toren.