23. März

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 23. März ist der 82. Tag des gregorianischen Kalenders (der 83. in Schaltjahren), somit bleiben 283 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Februar · März · April
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

625: Schlacht von Uhud
1766: Madrider Hutaufstand
  • 1766: 13 Tage nach dem Verbot breitkrempiger Hüte und langer Mäntel durch Minister Leopoldo de Gregorio, Marquis de Esquilache bricht der Madrider Hutaufstand gegen den spanischen König Karl III. aus. Der Aufstand, an dem rund 50.000 Menschen teilnehmen, kann auch von den Truppen nicht unter Kontrolle gebracht werden, der König muss fliehen und Esquilache entlassen.
1775: Patrick Henry bei seiner berühmten Rede
1801: St.-Michaels-Schloss
  • 1801: Zar Paul I. wird bei einem nächtlichen Attentat von adligen Offizieren in seinem Schlafzimmer im St.-Michaels-Schloss in Sankt Petersburg umgebracht. Das Schloss ist als Hochsicherheitsgebäude für die Herrscherfamilie konzipiert. Nachfolger als Zar wird Pauls Sohn Alexander, der vermutlich in das Mordkomplott eingeweiht gewesen ist.
  • 1806: Nachdem sie von Saint Louis aus den nordamerikanischen Kontinent durchquert und die Pazifikküste erreicht haben, treten die Mitglieder der Lewis-und-Clark-Expedition nach ihrer Überwinterung in Fort Clatsop unter der Leitung von Meriwether Lewis und William Clark die Rückreise an.
1819: Ermordung Kotzebues
1889: Das Indianer-Territorium auf dem Gebiet des heutigen Oklahoma
1933: Kroll-Oper (Bild von 1900)
1935: Unterzeichnung der philippinischen Verfassung

Wirtschaft[Bearbeiten]

1857: Elisha Graves Otis

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

Ausgrabungen in Knossos, begonnen 1900
1965: Gemini 3 – Liftoff

Kultur[Bearbeiten]

1782: Choderlos de Laclos

Gesellschaft[Bearbeiten]

  • 1839: Erstmals wird der Gebrauch von O.K. als Abkürzung für oll korrect in der Zeitung Boston Morning Post dokumentiert.

Religion[Bearbeiten]

1889: Mirza Ghulam Ahmad

Katastrophen[Bearbeiten]

  • 1911: Der australische Passagierdampfer Yongala geht vor Townsville bei einem Zyklon unter. Alle 122 Menschen an Bord kommen bei einer der größten Schiffskatastrophen Australiens ums Leben.
1980: Der Unfall der Ixtoc I
  • 1980: Das Bohrloch der am 3. Juni 1979 explodierten Ölplattform an der Explorationsbohrung Ixtoc I des mexikanischen Mineralölkonzerns PEMEX kann geschlossen werden. Bis dahin sind täglich rund 100.000 bis 300.000 Barrel Rohöl ins Meer geflossen und haben einen der größten Ölpestfälle verursacht.
  • 1994: Beim Absturz von Aeroflot-Flug 593 von Moskau nach Hong Kong kommen alle 75 Personen an Bord ums Leben. Die Aufzeichnungen des Stimmenrecorders ergeben, dass beim Absturz der 15-jährige Sohn des Piloten am Steuer gesessen hat.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Margarete von Anjou

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten]

Lale Andersen (* 1905)
Wernher von Braun (* 1912)

1951–2000[Bearbeiten]

José Manuel Barroso (*  1956)

Gestorben[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

August von Kotzebue († 1819)
Stendhal († 1842)
Karl Braun († 1868)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Friedrich August von Hayek († 1992)

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Elizabeth Taylor († 2011)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 23. März – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien