25. Januar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der 25. Januar (in Österreich und Südtirol: 25. Jänner) ist der 25. Tag des gregorianischen Kalenders, somit bleiben 340 Tage (in Schaltjahren 341 Tage) bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Dezember · Januar · Februar
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

1077: Heinrich bittet Mathilde und Hugo von Cluny um Vermittlung
1494: Alfons II. von Neapel
General Joaquim Pimenta de Castro
1921: Das Burgenland in Österreich
2004: Amtseinführung Präsident Saakaschwilis

Wirtschaft[Bearbeiten]

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten]

1755 gegründet: Moskauer Universität (Bild des 18. Jahrhunderts)
1957: Die Thor-IRBM (Nr. 101) vor dem Start
  • 1957: Der erste Startversuch der US-amerikanischen Thor, der weltweit ersten Mittelstreckenrakete, in Cape Canaveral schlägt fehl.
2004: Die Landestelle der Opportunity

Kultur[Bearbeiten]

Gesellschaft[Bearbeiten]

1890: Der Empfang Nellie Blys bei ihrer Rückkehr in New Jersey

Religion[Bearbeiten]

817: Paschalis I.

Katastrophen[Bearbeiten]

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Sport[Bearbeiten]

1924: Chamonix

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Georg III. Truchsess von Waldburg (* 1488)
Robert Burns (* 1759)

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

W. Somerset Maugham (* 1874)
Elly Heuss-Knapp (* 1882)
Virginia Woolf (* 1882)

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten]

Hans Coppi (* 1916)
Eduard Schewardnadse (* 1928)
Corazon Aquino (* 1933)
Roy Black (* 1943)
Paul Nurse (* 1949)
  • 1949: Paul M. Nurse, britischer Biochemiker, Genetiker, Zellbiologe und Nobelpreisträger
  • 1950: Jean-Marc Ayrault, französischer Politiker, Bürgermeister, Abgeordneter der Nationalversammlung, Premierminister

1951–2000[Bearbeiten]

Jürgen Hingsen (* 1958)
Robinho (* 1984)

Gestorben[Bearbeiten]

Vor dem 19. Jahrhundert[Bearbeiten]

Edmund Halley († 1742)
  • 1742: Edmond Halley, britischer Astronom, Mathematiker, Kartograph, Geophysiker und Meteorologe

19. Jahrhundert[Bearbeiten]

20. Jahrhundert[Bearbeiten]

Michail Tschigorin († 1908)
Adele Astaire († 1981)
Ruth Berghaus-Dessau († 1996)

21. Jahrhundert[Bearbeiten]

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


 Commons: 25. Januar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien