264

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 2. Jahrhundert | 3. Jahrhundert | 4. Jahrhundert |
| 230er | 240er | 250er | 260er | 270er | 280er | 290er |
◄◄ | | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
264 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 256/257
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 320/321 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 807/808 (südlicher Buddhismus); 806/807 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 49. (50.) Zyklus

Jahr des Holz-Affen 甲申 (am Beginn des Jahres Wasser-Schaf 癸未)

Griechische Zeitrechnung 3./4. Jahr der 260. Olympiade
Jüdischer Kalender 4024/25 (9./10. September)
Römischer Kalender ab urbe condita MXVII (1017)
Seleukidische Ära Babylon: 574/575 (Jahreswechsel April)

Syrien: 575/576 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 302

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

  • Zeit der Drei Reiche: In dem von der chinesischen Wei-Dynastie eroberten Shu Han verbündet sich der Wei-General Zhong Hui mit dem Shu Jiang Wei, um General Deng Ai in der besetzten Hauptstadt zu töten und den Kaiser wieder einzusetzen. Diesem gelingt es jedoch, dem Mordversuch zu entgehen und Zhong Hui und Jiang Wei hinzurichten. Aus Angst vor Racheaktionen gegen die weiteren Verschwörer töten diese im Anschluss auch Deng Ai. Dennoch fällt das gesamte Gebiet der Shu der Wei-Dynastie zu.
  • Der Hofverwalter der Wei-Dynastie, Sima Zhao, wird zum Fürsten von Jin ernannt. Es ist der letzte Schritt vor seiner endgültigen Machtergreifung.
  • Sommer: Wu-Kaiser Sun Xiu erkrankt und verfasst ein Edikt, das Puyang Xing zum Regenten für seinen unmündigen Kronprinzen ernennt. Kurz darauf stirbt er im Alter von 29 Jahren in Jianye. Puyang Xing folgt dem Edikt des verstorbenen Kaisers nicht, sondern erwirkt, dass der bereits erwachsene Sun Hao zum Kaiser ernannt wird.
  • Der zunehmend misstrauische und abergläubige Kaiser Sun Hao lässt Puyang Xing und Zhang Bu festnehmen und mit ihren Familien hinrichten.

Religion[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]