281

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 2. Jahrhundert | 3. Jahrhundert | 4. Jahrhundert |
| 250er | 260er | 270er | 280er | 290er | 300er | 310er |
◄◄ | | 277 | 278 | 279 | 280 | 281 | 282 | 283 | 284 | 285 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
281 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 273/274
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 337/338 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 824/825 (südlicher Buddhismus); 823/824 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 49. (50.) Zyklus

Jahr des Metall-Büffels 辛丑 (am Beginn des Jahres Metall-Ratte 庚子)

Griechische Zeitrechnung 4. Jahr der 264. / 1. Jahr der 265. Olympiade
Jüdischer Kalender 4041/42 (31. August/1. September)
Römischer Kalender ab urbe condita MXXXIV (1034)
Seleukidische Ära Babylon: 591/592 (Jahreswechsel April)

Syrien: 592/593 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 319

Ereignisse[Bearbeiten]

  • Reichskrise des 3. Jahrhunderts: Der römische Kaiser Probus lässt den Usurpator Proculus hinrichten, der ihm im Jahr zuvor von seinen eigenen Männern ausgeliefert worden ist.
  • Den Germanen gelingt es, die römische Flotte auf dem Rhein vollständig zu verbrennen. Deren Kommandant Bonosus (der aber möglicherweise fiktiv ist) ruft sich zum Gegenkaiser aus. Kaiser Probus gelingt es nach langwierigem Kampf, ihn niederzuzwingen. Am Ende erhängt Bonosus sich selbst.
  • Nach seinen zahlreichen Feldzügen zur Sicherung der Außengrenzen des Reiches kehrt Kaiser Probus in einem Triumphzug in die Stadt Rom zurück.
  • Erste urkundliche Erwähnung von Tinizong.

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]