291

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Jahr 291 nach Christus. Für die gleichnamige Galerie siehe Galerie 291.

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 2. Jahrhundert | 3. Jahrhundert | 4. Jahrhundert |
| 260er | 270er | 280er | 290er | 300er | 310er | 320er |
◄◄ | | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
291 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 283/284
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 347/348 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 834/835 (südlicher Buddhismus); 833/834 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 49. (50.) Zyklus

Jahr des Metall-Schweins 辛亥 (am Beginn des Jahres Metall-Hund 庚戌)

Griechische Zeitrechnung 2./3. Jahr der 267. Olympiade
Jüdischer Kalender 4051/52 (11./12. September)
Koptischer Kalender 7/8
Römischer Kalender ab urbe condita MXLIV (1044)
Seleukidische Ära Babylon: 601/602 (Jahreswechsel April)

Syrien: 602/603 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 329

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Mittelmeerraum[Bearbeiten]

Kaiserreich China[Bearbeiten]

  • In China entbrennt der „Krieg der acht Fürsten“. Jin Huidi, der seit dem Vorjahr auf dem Kaiserthron sitzt, ist geistig zurückgeblieben und kann kaum Regierungsgeschäfte führen. Acht führende Fürsten des Reichs führen bis 306 einen Bürgerkrieg um die tatsächliche Macht im Staate.

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]