350

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 3. Jahrhundert | 4. Jahrhundert | 5. Jahrhundert |
| 320er | 330er | 340er | 350er | 360er | 370er | 380er |
◄◄ | | 346 | 347 | 348 | 349 | 350 | 351 | 352 | 353 | 354 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
350
Münze des Magnentius
Magnentius erhebt sich zum Gegenkaiser im Westteil des Römischen Reichs.
Münze des Constans
Kaiser Constans wird auf der Flucht ermordet.
Münze des Nepotianus
Der Widerstand gegen Magnentius in Rom durch Nepotianus wird bald niedergeschlagen.
350 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 342/343
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 406/407 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 893/894 (südlicher Buddhismus); 892/893 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 50. (51.) Zyklus

Jahr des Metall-Hundes 庚戌 (am Beginn des Jahres Erde-Hahn 己酉)

Griechische Zeitrechnung 1./2. Jahr der 282. Olympiade
Jüdischer Kalender 4110/11 (19./20. September)
Koptischer Kalender 66/67
Römischer Kalender ab urbe condita MCIII (1103)

Ära Diokletians: 66/67 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 660/661 (Jahreswechsel April)

Syrien: 661/662 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 388

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Römisches Reich[Bearbeiten]

  • 18. Januar: Der römische Feldherr Magnentius ernennt sich im gallischen Augustodunum zum Gegenkaiser von Kaiser Constans. Der Usurpator erhält Unterstützung von Truppen im westlichen Teil des Römischen Reiches und erteilt den Auftrag, Constans zu töten.
  • Februar: Der römische Kaiser Constans wird auf der Flucht vor dem Usurpator in Castrum Helenae, am Fuße der Pyrenäen, festgenommen und hingerichtet.
Münze des Vetranio
  • 1. März: Der Heermeister Vetranio lässt sich in Sirmium, Pannonien zum Gegenkaiser ausrufen.
  • 2. Juni: Der Widerstand der römischen Bevölkerung gegen den von Magnentius eingesetzten Stadtpräfekten Titianus führt dazu, dass sich Nepotianus zum Gegenkaiser ausrufen lässt.
  • 29. Juni: Die Revolte in Rom wird von Magnentius’ Truppen unter Heermeister Marcellinus niedergeschlagen. Nepotianus wird getötet und sein Kopf auf einer Lanze durch die Straßen getragen. Der folgenden Proskription fällt unter anderem auch Eutropia, die Halbschwester Konstantins des Großen zum Opfer.
  • Kaiser Constantius II. und der Usurpator Vetranio treffen sich in Naissos. Vetranio wird dabei offiziell zum Kaiser ernannt.
  • Dezember: Vetranio muss auf Anordnung Kaiser Constantius’ II. den Titel des Kaisers wieder ablegen.

Asien und Afrika[Bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten]

  • Ein Erdbeben richtet in der römischen Provinzhauptstadt Carnuntum (östlich des heutigen Wien) schwere Schäden an.

Geboren[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

  • 000Februar: Constans, römischer Kaiser
  • Spyridon, orthodox-christlicher Heiliger (* um 270)
  • um 350: Eusebius, römischer Politiker

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 350 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien