486

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Jahr 486; zum Prozessor Intel 80486 siehe ebenda.

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 4. Jahrhundert | 5. Jahrhundert | 6. Jahrhundert |
| 450er | 460er | 470er | 480er | 490er | 500er | 510er |
◄◄ | | 482 | 483 | 484 | 485 | 486 | 487 | 488 | 489 | 490 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
486
Das Frankenreich 481 bis 814, der mit der Schlacht von Soissons eroberte Teil ist orange umrandet
Mit dem Sieg über Syagrius in der Schlacht von Soissons verdoppelt Chlodwig I. die Größe des Frankenreichs.
486 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 478/479
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 542/543 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 1029/30 (südlicher Buddhismus); 1028/29 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 53. (54.) Zyklus

Jahr des Feuer-Tigers 丙寅 (am Beginn des Jahres Holz-Büffel 乙丑)

Jüdischer Kalender 4246/47 (14./15. September)
Koptischer Kalender 202/203
Römischer Kalender ab urbe condita MCCXXXIX (1239)

Ära Diokletians: 202/203 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 796/797 (Jahreswechsel April)

Syrien: 797/798 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 524

Ereignisse[Bearbeiten]

Frankenreich[Bearbeiten]

Entwicklung des Frankenreiches ab 481
  • Chlodwig I. besiegt in diesem oder im darauffolgenden Jahr (487) Syagrius, den letzten römischen Heerführer in Gallien, in der Schlacht von Soissons. Syagrius flieht zunächst zum westgotischen König Alarich II., der ihn aber schließlich an Chlodwig ausliefert, von dem er hingerichtet wird.
  • Chlodwig verlegt seine Residenz von Tournai nach Soissons. Weitere fränkische Teilkönige werden entmachtet (lediglich in Cambrai setzt Chlodwig seinen Verbündeten Ragnadar ein), der römische Verwaltungsapparat wird zum Aufbau einer zentralistischen Herrschaft genutzt. Die Städte der eroberten Gebiete werden nicht geplündert, sondern ihre Einnahmen zur wirtschaftlichen Stärkung des Landes verwendet.

Reich der Burgunden[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

  • oder 487: Syagrius, letzter römischer Herrscher in Gallien

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 486 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien