4U 0614+091

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
4U 0614+091
Sternbild Orion
Rektaszension (J2000.0) 6170706h 17m 07s
Deklination (J2000.0) Expression-Fehler: Unerkanntes Satzzeichen „,“+9° 08,2′
Objekttyp Massearmer Röntgendoppelstern
Entfernung ca. 10 kLj
ca. 3 kpc
Scheinbare Helligkeit (V-Band) 18,5 mag
Scheinbare Helligkeit (B-Band) 18,8 mag
Kompakte Komponente Neutronenstern
Andere Bezeichnungen 3U 0614+09 • V1055 Orionis • 1RXS J061707.4+090812 • INTREF 293

4U 0614+091 ist ein etwa 3000 Parsec (10 000 Lichtjahre) entfernter, massearmer Röntgendoppelstern. Er ist eine Quelle von Röntgenausbrüchen von einigen Sekunden bis wenigen Minuten Dauer, die sich in unregelmässigen Abständen von typischerweise Monaten bis Jahren wiederholen. Er besteht aus einer sogenannten kompakten und einer nicht kompakten Komponente. Man geht davon aus, dass die kompakte Komponente ein Neutronenstern ist, der Materie von einem Begleiter akkretiert. Dessen Natur ist nicht geklärt, aber es gibt Hinweise darauf, dass es sich um einen Weissen Zwerg handelt.

Literatur[Bearbeiten]

  • Kuulkers et al.: "What ignites on the neutron star of 4U 0614+091?"; in: Astronomy and Astrophysics, Bd. 514 (2010)

Quellen[Bearbeiten]