58. Armee (Russland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
58. Armee
Big58.jpg
Aufstellung November 1941
Land Flag of Russia.svg Russland
Streitkräfte Russische Streitkräfte
Teilstreitkraft Russisches Heer
Typ Armee
Hauptquartier Wladikawkas
Schlachten Zweiter Weltkrieg
Zweiter Tschetschenienkrieg
Südossetien 2008
Insignien
Logo Big58.jpg

Die 58. Armee (russ.: 58-я армия) ist ein Großverband der Russischen Streitkräfte. Zuvor gehörte sie der Sowjetarmee an.

Geschichte[Bearbeiten]

Zweiter Weltkrieg[Bearbeiten]

Während des Deutsch-Sowjetischen Krieges wurde die Armee erstmals im November 1941 in Sibirien gebildet und bestand bis zum Mai 1942, bis sie in 3. Panzerarmee umbenannt wurde. Im Juni 1942 wurde die Armee an der Kalininer Front neu aufgestellt. Anfang August 1942 wurde der militärische Großverband in 39. Armee umbenannt.

Am 28. August 1942 wurde sie an der Transkaukasusfront wiederum neu aufgestellt und zum Schutz von Machatschkala und Grosny eingesetzt. Als Teil der Nordkaukasusfront war sie im November 1943 an der Kertsch-Eltigener Operation beteiligt. Seit Oktober 1943 bildete sie das Hauptquartier des Wolga-Militärbezirks.

Russische Armee[Bearbeiten]

Struktur der 58. Armee 2003

Im Rahmen der Umstrukturierung der russischen Armee bildete die 58. Armee ab 1995 das Hauptquartier des Nordkaukasischen Militärbezirks in Wladikawkas.

Die Armee war von 1994 bis 1996 am Ersten Tschetschenienkrieg beteiligt. Während der Operationen in Tschetschenien wurden ihrem Kommandeur, Wladimir Schamanow, mehrfach Menschenrechtsverletzungen, insbesondere wegen schlechter Truppendisziplin, vorgeworfen.

Ab dem 8. August 2008 wurde die 58. Armee in Georgien eingesetzt, wo sie in den Südossetien-Konflikt eingriff. Dort kam es auch zu Gefechten mit georgischen Truppen.[1][2]

Verweise[Bearbeiten]

  1. Torrey Clark and Greg Walters, Putin Says 'War Has Started,' Georgia Claims Invasion (Update4), Bloomberg.com, 8. August 2008
  2. Oleg Shchedrov: Russian troops close to S. Ossetian capital - RIA (englisch) alertnet.org. 8. August 2008. Abgerufen am 27. Juni 2010.