5th Avenue (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
5th Avenue
5th Avenue bei den Hamburg Metal Dayz (2013)
5th Avenue bei den Hamburg Metal Dayz (2013)
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock
Gründung 1989
Auflösung 1995
Neugründung 2012

5th Avenue ist eine deutsche Rockband aus Hamburg, die seit 1989 existiert. Sie sind bekannt als eine der ersten Bands, die beim Wacken Open Air gespielt haben. Seit dem 1. Dezember 2012 spielt die Band wieder live.

Geschichte[Bearbeiten]

Werbeanzeige für das Wacken Open Air 1990

5th Avenue wurde 1989 in Hamburg als Rockband gegründet. Am 24./25. August 1990 spielten sie neben den Bands Axe ’n Sex, Motoslug, Sacret Season, Skyline und Wizzard als eine der ersten Bands auf dem Wacken Open Air im schleswig-holsteinischen Wacken, dem nach eigenen Angaben heute größten Metal-Festival der Welt.

5th Avenue hatte eine große Anhängerschaft in ihrer Heimatstadt Hamburg und schaffte es, das KNUST innerhalb von 15 Minuten auszuverkaufen. Die Band spielte bei verschiedenen Festivals und als Vorgruppe von Bands wie Katrina and the Waves, Little River Band, Plan B, Saxon, Mama's Boys und D-A-D 1994 unterschrieben 5th Avenue einen Plattenvertrag bei Dream Circle Records/Polydor. Das Debütalbum wurde in den Goodnight LA -Studios unter der Regie von Roger Summers eingespielt. Die erste Single "Luka" fand großen Anklang bei vielen Radiostationen und war in vielen Hörercharts unter den vorderen Plätzen.

5th Avenue spielte in den ersten Jahren der Festivalgeschichte mehrfach in Wacken. So waren sie neben dem ersten Wacken Open Air 1990 auch bei den Festivals in den Jahren 1991, 1992, 1993 und 1995 als Band geladen. 1996 löste sich die Band auf. Dennoch spielten sie zum 20-jährigen Jubiläum des Festivals am 30. Juli bis 1. August 2009. Allerdings spielte die Band dort weder in Originalbesetzung, noch spielte sie eigene Kompositionen. 1994 und 1995 wurden 5th Avenue zum beliebtesten Hamburger Act von den Lesern der große Hamburger Tageszeitung "Morgenpost" gewählt, und ließen dabei solche etablierten Künstler wie Blumfeld und Marius Müller-Westernhagen hinter sich.

Am 2. Dezember 2012 gab die Band ein Comebackkonzert im traditionsreichen Kaiserkeller. Aufgrund der großen Resonanz macht die band weiter und spielt u.a. als special Guest bei den Metal-Dayz in der Markthalle. Am 12. Mai 2014 erschien die CD "It's been a long way", gemixt von Dennis Ward. Zum 25-jährigen Jubiläum in Wacken werden 5th Avenue auch wieder auf dem Wacken-Open-Air auftreten und feiern ihrerseits ihr 25-jähriges Bandjubiläum mit einer ausgiebigen Festivaltour.

Diskografie[Bearbeiten]

1994 nahmen 5th Avenue unter der Regie von Roger Sommers (u. a. Rage against the Machine, Saga, Tracy Chapman) ihr Debütalbum "Petting Zoo" in Los Angeles auf. Die Single "Luka", eine Coverversion von Suzanne Vega, erschien beim Label Polydor und erreichte in diversen Hörercharts Platz eins. Das Album "It's been a long way" mit der Single-Auskopplung "Rough Affair" erschien im Mai 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 5th Avenue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien