66

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt das Jahr 66; zum gleichnamigem Kartenspiel siehe Sechsundsechzig.

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 1. Jahrhundert v. Chr. | 1. Jahrhundert | 2. Jahrhundert |
| 30er | 40er | 50er | 60er | 70er | 80er | 90er |
◄◄ | | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | | ►►

Staatsoberhäupter

Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google oder Bing
66
Masada
Mit der Eroberung der Festung Masada durch die Sikarier beginnt der Jüdische Krieg.
66 in anderen Kalendern
Äthiopischer Kalender 58/59
Bikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 122/123 (Jahreswechsel April)
Buddhistische Zeitrechnung 609/610 (südlicher Buddhismus); 608/609 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 46. (47.) Zyklus

Jahr des Feuer-Tigers 丙寅 (am Beginn des Jahres Holz-Büffel 乙丑)

Griechische Zeitrechnung 1./2. Jahr der 211. Olympiade
Jüdischer Kalender 3826/27 (7./8. September)
Römischer Kalender ab urbe condita DCCCXIX (819)
Seleukidische Ära Babylon: 376/377 (Jahreswechsel April)

Syrien: 377/378 (Jahreswechsel Oktober)

Spanische Ära 104

Ereignisse[Bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten]

Gaius Suetonius Paulinus wird vermutlich zum zweiten Mal Konsul des Römischen Reichs.

In Judäa kommt es zum Aufstand gegen den römischen Landpfleger Gessius Florus. Die Zeloten nehmen Jerusalem ein, und die Sikarier besetzen die Festung von Masada. Einige einflussreiche Rabbis – vor allem Jochanan ben Sakkai – versuchen den drohenden Krieg zu verhindern, sprechen jedoch für einen zunehmend geringeren Bevölkerungsanteil. Nur wenige Bezirke wurden durch Diplomatie zwischen den lokalen jüdischen Führern und der römischen Verwaltung von den Unruhen verschont. Der Statthalter von Syrien, Cestius Gallus, entsendet im Herbst ein Heer, das aber nach Anfangserfolgen bei Beth Horon vernichtend geschlagen wird. Dieser Sieg bringt die Kriegspartei unter den Juden endgültig an die Macht.

Kultur[Bearbeiten]

  • Nach Berichten des älteren Plinius verwendet der kurzsichtige römische Kaiser Nero bei Gladiatorenkämpfen einen geschliffenen Smaragd als Augenglas. Es ist das erste Beispiel dieser Art.

Religion[Bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 66 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien