6P/d’Arrest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
6P/d'Arrest
Eigenschaften des Orbits (Animation)
Orbittyp Kurzperiodisch
Numerische Exzentrizität 0,613
Perihel 1,354 AE
Aphel 5,637 AE
Große Halbachse 3,495 AE
Siderische Umlaufzeit 6,5 Jahre
Neigung der Bahnebene 19,5°
Periheldurchgang 2. März 2015
Geschichte
Entdecker Heinrich Louis d'Arrest
Datum der Entdeckung 28. Juni 1851
Ältere Bezeichnung 1678 R1, 1851 M1, 1857 X1, 1923b, 1950a, 1963f, 1970d, 1976e, 1982e, 1987k
Quelle: Wenn nicht einzeln anders angegeben, stammen die Daten von JPL Small-Body Database Browser. Bitte auch den Hinweis zu Kometenartikeln beachten.

6P/d'Arrest ist ein Kurzperiodischer Komet, der von Heinrich Louis d’Arrest am 28. Juni 1851 entdeckt wurde.

Der Kometenkern wird auf eine Größe von 3,2 Kilometer geschätzt.[1]

6P/d'Arrest war zuletzt am 14. August 2008 im Perihel, der nächste Periheldurchgang wird am 2. März 2015 sein.

1991 schlugen Andrea Carusi und Giovanni B. Valsecchi vom Istituto Astrofisica Spaziale in Rom und Ľubor Kresák und Margita Kresáková vom slowakischen astronomischen Institut in Bratislawa unabhängig voneinander vor, dass der Komet jener von 1678 war, der von Philippe de La Hire beobachtet wurde.[2]

Am hellsten war der Komet am 13. August 1976 von der Erde aus zu sehen. Er näherte sich der Erde auf nur 0,15 astronomische Einheiten (AE) und hatte eine Helligkeit von 4,8 mag. Dies lag daran, daß die Bahn 1968 durch den Jupiter stärker verändert wurde, so dass das Perihel auf 1,17 AE absank.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. JPL Small-Body Database Browser: 6P/d'Arrest. Jet Propulsion Laboratory. Februar 2009. Abgerufen am 13. Januar 2011.
  2. * Carusi, A.; Valsecchi, G. B.; Kresák, Ľ.; Kresáková, M.; and Sitarski, G., Periodic Comet d'Arrest = Comet la Hire (1678), IAU Circular 5283, 1 (1990)

Weblinks[Bearbeiten]