70 Pine Street

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
70 Pine Street
70 Pine Street
Basisdaten
Ort: New York City, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Bauzeit: 1930–1932
Status: Erbaut
Baustil: Art Déco
Architekt: Clinton & Russell, Holton & George
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Büro
Eigentümer: Sahne Eagle L.L.C.
Technische Daten
Höhe: 290,2 m
Höhe bis zur Spitze: 290,2 m
Höhe bis zum Dach: 259,1 m
Rang (Höhe): 8. Platz (New York)
20. Platz (USA)
Etagen: 67[1]
Aufzüge: 24[1]
Baustoff: Tragwerk: Stahl;
Fassade: Glas, Granit

70 Pine Street (vormalige Namen Cities Service Building und American International Building) ist ein Wolkenkratzer im östlichen Lower Manhattan, New York City, der zu den höchsten der Stadt zählt. Der 290 Meter hohe Wolkenkratzer wurde 1932 fertiggestellt.

Das Gebäude gilt als einer der schönsten Wolkenkratzer, vor allem was die Gestaltung der Turmspitze angeht.

Beschreibung[Bearbeiten]

Die Turmspitze mit Beleuchtung
Blick in die Lobby
Die Turmspitze wird am Abend von der Sonne beschienen

Das Gebäude steht in Downtown im Financial District und ist mit seinen 67 Geschossen außerordentlich schlank. Es ist seit den Terroranschlägen auf das World Trade Center wieder das höchste Gebäude in Lower Manhattan. Zur Zeit (Stand 2014) nimmt es innerhalb New Yorks den achten Rang der höchsten Gebäude ein. Als das Gebäude im Jahr 1932 fertig wurde, war es bis 1969 das dritthöchste Gebäude der Welt, nach dem Empire State Building und dem Chrysler Building und somit auch dritthöchstes in New York City, bis 1972 der Nordturm des World Trade Centers fertig wurde. Von 2001 bis 2007 war es dann erneut das dritthöchste Gebäude der Stadt, bis es 2007 und 2008 vom New York Times Tower und dem Bank of America Tower übertroffen wurde. Die Stellung als höchstes Bauwerk in Lower Manhattan verlor das Gebäude 2012 an die Baustelle des One World Trade Centers, dessen endgültige Höhe seit dem Richtfest im Mai 2013 bei 541 Metern liegt. Auch das Four World Trade Center ist in Lower Manhattan sieben Meter höher als 70 Pine Street.

Bauherr des Gebäudes war Cities Service Corporation, ein Mineralölunternehmen. Deshalb lautete der Name des Gebäudes damals Cities Service Building. Nachdem Cities Service ihr Hauptquartier nach Tulsa, Oklahoma verlegt hatte, verkaufte sie das Gebäude 1976 an die American International Group (AIG). Damit trug das Gebäude bis 2012 den Namen American International Building. Nach wirtschaftlichen Problemen im Rahmen der Finanzkrise ab 2007 musste AIG das Gebäude an den Immobilienentwickler Sahne Eagle LLC. verkaufen. Seit der Übernahme trägt das Gebäude den Namen seiner Adresse.[2]

Aktuelle Pläne sehen vor, das Gebäude in einen Wohnturm umzufunktionieren, wobei die unteren Geschosse als Hotel dienen sollen. Insgesamt sollen etwa 700 Wohneinheiten und 300 Hotelzimmer errichtet werden.[3]

Im 66. Stock gibt es eine Aussichtsplattform mit einer beeindruckenden Aussicht auf Lower Manhattan. Früher war die Plattform für Besucher zugänglich, später hatten nur noch im Gebäude Beschäftigte Zutritt.

Architektur[Bearbeiten]

Architektonisch besonders positiv bewertet wird die allmähliche Entwicklung der Turmspitze aus dem Baukörper heraus. Hier ist keine exzentrische Bekrönung auf einen ansonsten anders aussehenden Mittelteil aufgesetzt worden, sondern man hat sich um eine organische Verbindung bemüht. Eine der damals sensationellen Neuerungen dieses Towers: Die Spitze des Bauwerks ist ein gut zehn Meter hoher Lichtwürfel. Das war etwas völlig anderes als die bisher üblichen aufgesetzten Laternen oder die Signalfeuer. Welchen Unterschied das macht, lässt sich nur nachts erleben.

An einem der Eingänge wurde außerdem die Gestalt des gesamten Gebäudes in den Stein eingemeißelt.

Das Gebäude im Film[Bearbeiten]

Das Gebäude war bisher in einigen Kinofilmen zu sehen: Im Film Spider-Man wurde das Gebäude am Ende des Films für die Handlung nach Midtown Manhattan verlegt. Es ist auch noch zu begutachten in den Filmen Armageddon, Independence Day, Aftershock: Earthquake in New York, Team America: World Police und Sky Captain and the World of Tomorrow.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: 70 Pine Street – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b ctbuh.org: CTBUH Tall Buildings Database
  2. Albert Amateau: New Landmark at 70 Pine Street. Downtown Express, 29. Juni 2011, abgerufen am 9. Februar 2013.
  3. Branden Klayko: Deborah Berke Designing 700 Residences in Lower Manhattan Art-Deco Skyscraper. A/N Blog, 21. November 2012, abgerufen am 9. Februar 2013.

40.706111111111-74.008333333333Koordinaten: 40° 42′ 22″ N, 74° 0′ 30″ W