99% (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Albenartikel weist Mängel auf und wurde in die Qualitätssicherung für Musikalben eingetragen. Bitte beteilige dich an der Diskussion und hilf mit, ihn zu verbessern.


99%
Studioalbum von Ska-P
Veröffentlichung 5. März 2013
Label Warner Music Group
Genre Ska-Punk
Anzahl der Titel 15
Laufzeit 59:41
Produktion Tony López
Chronologie
Lágrimas y gozos
(2008)
99%
Singleauskopplungen
Februar 2013 Canto a la rebelión
Februar 2013 Se acabó

99% ist das achte Album der spanischen Gruppe Ska-P.[1] Es wurde am 5. März 2013 veröffentlicht und enthält 15 Titel. Bislang wurden zwei Titel veröffentlicht, Canto a la rebelión und Se Acabó. Das Album ist zudem das zweite nach der Wiedervereinigung im Jahr 2008.

Rezeption[Bearbeiten]

In der laut.de-Kritik urteilt Simon Langemann, dass 99% die Erwartungen der Fans an eine Ska-P-Platte erfülle, ohne Experimente einzugehen. Das Album weise wie gewohnt „punktgenaue Gitarrenoffbeats, unwiderstehlich tighte Bläsersätze, ausreichend Punkpower, spanische Mitsingrefrains - und nicht zuletzt jede Menge positive Energie gegen Faschismus“ auf. Das fast durchgehend hohe Tempo der Songs zerre jedoch „hier und da durchaus an den Nerven“, ebenso wie einige Refrainmelodien.[2]

Kritiker Mark Read von Plattentests.de beschreibt 99% ebenfalls als ein Album, das vor allem auf Bewährtes setzt: „Locker-flockiger Offbeat“ treffe darin „auf harte Punk-Gitarren und hymnenhafte Melodien“. Es ähnele Ska-Ps viertem Studioalbum Planeta Eskoria (2000), wo „die Bläser [..] aus allen Rohren“ feuern und die „Backgroundchöre johlen und pfeifen“. Auch inhaltlich greife das Album 99% die bekannten gesellschaftskritischen Themen auf. Es sei jedoch nie langweilig und enthalte in kleinen Dosen experimentelle Anteile, wie den Instrumental-Opener Full Gas mit „angejazztem Ende“ oder den Reggae von Africa agónica. Die Hymne Se acabó lobt Read als das womöglich bisher beste Lied von Ska-P.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

99% wurde für den Latin Grammy 2013 in der Kategorie „Bestes Rockalbum“ nominiert. Die Auszeichnung erhielt jedoch letztlich Será von La Vida Bohème.[4]

Titelliste[Bearbeiten]

Nr. Titel Länge
1. Full Gas (Instrumental)   03:08
2. Canto a la rebelión   04:38
3. Ciudadano papagayo   04:08
4. Pandemia S.L.   04:02
5. Se acabó   04:07
6. Ska-Pa   03:52
7. Marinaleda   04:23
8. Alí Babá   02:53
9. Victoria   03:21
10. Bajo vigilancia   04:01
11. Maquis   05:03
12. Oniómanos   03:18
13. ¿Quiénes sois?   04:08
14. Radio falacia   03:28
15. África agónica   04:48

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 99% | Offizielle Website SKA-P
  2. Simon Langemann: Freundschaftliches Moshen macht die Köpfe frei. In: laut.de, abgerufen am 10. März 2014.
  3. Mark Read: Prozente für alle. In: Plattentests.de, abgerufen am 10. März 2014.
  4. Christy Khoshaba: Latin Grammys 2013: The complete list of winners and nominees. In: Los Angeles Times 21. November 2013, abgerufen am 10. März 2014.