9 x 39 mm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
9 x 39 mm
9×39mm SP6.jpg
Allgemeine Information
Kaliber 9 × 39 mm
Hülsenform Flaschenhalshülse mit Ausziehrille
Maße
Geschoss ⌀ 9,2 mm
Patronenboden ⌀ 11,3 mm
Hülsenlänge 39 mm
Gewichte
Geschossgewicht 16–16,8 g
Technische Daten
Geschwindigkeit V0 280–300 m/s
Geschossenergie E0 660–780 J
Listen zum Thema

Die 9 × 39 mm ist eine sowjetische Unterschall-Gewehrpatrone, die in schallgedämpften Spezialwaffen wie dem Wintores-Scharfschützengewehr und dem AS Wal-Sturmgewehr verwendet wird.

Entwicklung[Bearbeiten]

Die Patrone wurde aus der 7,62 × 39 mm-Patrone M43 entwickelt. Dazu wurde die Hülse der M43 auf 9 mm aufgeweitet, die übrigen Dimensionen blieben unverändert.

Eigenschaften[Bearbeiten]

Die Patrone wurde gezielt auf Unterschallgeschwindigkeit des Projektils hin entwickelt, um den Überschallknall zu vermeiden. Der verbleibende Mündungsknall lässt sich mit einem Schalldämpfer stark vermindern.

Typen[Bearbeiten]

  • SP-5 (GRAU-Index 7N8, russisch СП-5): Spezialnij Patron, „Spezialpatrone“. Präzisionsmunition mit Bleikern-Vollmantelgeschoß.
  • SP-5US (russisch СП5-УЗ): Versuchsvariante der SP-5 mit verstärkter Ladung.
  • SP-6 (GRAU-Index 7N9, russisch СП-6): Panzerbrechende Patrone mit Stahlkern. Durchschlagsleistung 6 mm Stahl oder 2,8 mm Titan bzw. 30 Lagen Kevlar auf 200 Meter.
  • SP-6U (russisch СП-6УЧ): Trainingsvariante mit den ballistischen Eigenschaften der SP-6.
  • PAB-9 (GRAU-Index 7N12, russisch ПАБ-9): Aus Kostengründen vereinfachte Variante der SP-6, die aufgrund der damit verbundenen Nachteile wie verringerte Präzision und erhöhter Rohrverschleiß nicht mehr produziert wird.
  • SPP (russisch СПП): Präzisionsmunition mit erhöhter Durchschlagsleistung.
  • BP (russisch БП): Panzerbrechende Patrone.

Weblinks[Bearbeiten]