A+ (Musiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles
All I See
  US 66 03.08.1996 (14 Wo.) [1]
Enjoy Yourself
  DE 30 16.11.1998 (15 Wo.) [2]
  AT 25 27.12.1998 (7 Wo.) [3]
  CH 19 06.12.1998 (15 Wo.) [4]
  UK 5 13.02.1999 (9 Wo.) [5]
  US 63 14.11.1998 (3 Wo.) [1]
[2]

[3] [4] [5]

[1]

A+ (* 29. August 1982 in Hempstead, Long Island, New York; eigentlich André Levins) ist ein US-amerikanischer Rapper.

Biografie[Bearbeiten]

Levins Karriere begann 1995, als er im Alter von 12 Jahren einen vom Plattenlabel Def Jam durchgeführten Rapwettbewerb gewann. Bei dieser Veranstaltung wurde Kedar Massenburg, Manager von D’Angelo, auf A+ aufmerksam und nahm ihn als ersten Künstler für sein neu gegründetes Plattenlabel Kedar Entertainment unter Vertrag.

Sein erstes Album The Latch-Key Child veröffentlichte A+ 1996 im Alter von 13 Jahren.

1999 folgte das Album Hempstead High. Darauf ist auch das Lied Enjoy Yourself zu finden, bei dem A+ einen Rap auf A Fifth of Beethoven von Walter Murphy, das eine Adaption der 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven ist, aufbaut. Mit diesem Titel erreichte er die internationalen Charts.

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 1996: The Latch-Key Child
  • 1998: Hempstead High
  • 2005: Back 2 Business (A Legend in the Making) (mit DJ Don Demarco)

Singles[Bearbeiten]

  • 1996: All I See
  • 1996: Party Joint
  • 1996: A+Z
  • 1997: She Don’t Love You
  • 1998: Enjoy Yourself
  • 1999: Bet She Don’t Love You (feat. Joe)
  • 1999: It’s On You

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c A+ in den Billboard Hot 100
  2. a b Hit-Bilanz, deutsche Chart-Singles auf CD-ROM, Taurus Press
  3. a b A+ in den Austria-Charts
  4. a b A+ in den Swiss-Charts
  5. a b A+ in den UK-Charts

Weblinks[Bearbeiten]