Aéropostale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aéropostale, Inc.
Firmenlogo
Rechtsform Corporation
ISIN US0078651082
Gründung 1987
Sitz New York City und Lyndhurst, New Jersey[1]
Leitung Thomas P. Johnson (CEO)[2]
Mitarbeiter 26.000[2]
Umsatz 2,4 Milliarden US-Dollar (2010)[3]
Branche Textilien
Website www.aeropostale.com

Aéropostale (gelegentlich auch Aéro) ist ein US-amerikanisches Modeunternehmen mit Sitz in New York City und Lyndhurst, New Jersey.[1] Es ist an der New Yorker Börse NYSE gelistet. CEO ist Thomas P. Johnson, das Unternehmen hat 26.000 Mitarbeiter.[2]

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten]

Aéropostale wurde 1987 gegründet. Das Unternehmen war ursprünglich nur in Einkaufszentren vertreten[4], besitzt seit 2005 jedoch auch eine Website, auf der Kleidung und Accessories gekauft werden können und auch mit Aufpreis mithilfe des Dienstes FiftyOne nach Deutschland geliefert wird. Alle Versandkosten und Zollgebühren werden mitberechnet, sodass keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Der Umsatz betrug im Jahr 2010 2,4 Milliarden US-Dollar.[3]

Verkaufsgeschäfte[Bearbeiten]

Aktuell werden 914 Aéropostale-Stores in allen 50 Staaten der Vereinigten Staaten sowie in Puerto Rico unterhalten. Außerdem gibt es 75 Stores in Kanada. Weitere 20 Läden werden durch Lizenznehmer im Mittleren Osten (z. B. Dubai), in Asien und Europa betrieben.[4]

Hinzu kommen 97 Verkaufsstellen von P.S. from Aéropostale in 22 US-Bundesstaaten.

Marken[Bearbeiten]

Aéropostale besitzt neben der eigentlichen Marke, die auf 14 bis 17 Jahre alte Teenager ausgelegt ist, seit 2009 ebenfalls eine Marke für 7 bis 12 Jahre alte Kinder, genannt P.S.[4] Laut eigenen Angaben wird Wert auf hohe Qualität und Funktionalität gelegt. Die Kleidung wird nur in den Stores und auf der Website verkauft.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b FAQs, auf aeropostalecareers.com (englisch), abgerufen am 9. September 2012
  2. a b c 2011 Annual Report, PDF-Datei, abgerufen am 9. September 2012
  3. a b Aeropostale-Daten, auf Wikinvest (englisch), abgerufen am 9. September 2012
  4. a b c About Aéropostale, auf aeropostale.com (englisch), abgerufen am 9. September 2012