Aşık Ali Nurşani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ali Nurşani (* 2. Februar 1959 in İslahiye, Provinz Gaziantep) ist ein türkischer Dichter und alevitischer Volkssänger, der den Titel Aşık trägt.

Von seinen zahlreichen Gedichten hat er nur einen Teil als Lieder umgearbeitet und auf insgesamt 25 türkischen Musikalben veröffentlicht. Einige seiner seit Anfang der 70er Jahre erscheinenden Stücke sind bereits volkstümlich geworden. Auch andere türkische Künstler wie Gülay interpretieren sie.

Der aus der Türkei stammende Musiker ging 1979 nach Deutschland (in diesem Zusammenhang entstand auch sein Album Almanya Özel, übersetzbar mit „Deutschland Spezial“) und ist mit einer Deutschen verheiratet. Der gemeinsame Sohn Engin Nurşani ist ebenfalls Musiker und wird wie sein Vater von türkischen Radiostationen gespielt.

Seit einer Operation an Nurşanis Hals, kann dieser nicht mehr selbst singen, da seine Stimmbänder beschädigt worden sind. Daher übernahm sein Sohn Engin das Singen.

Diskografie[Bearbeiten]

  • Almanya Özel
  • Belamıydın Başıma
  • Ekonomi Ağlatırlar Seni
  • Git Yolcu Yoluna
  • Gömün Garibi
  • Hasretim
  • Kara Dağın Boz Yılanı
  • Kavgamız
  • Memmet
  • Meyrik
  • Öğrettiler
  • Sen sebeb Oldun
  • Cephede Buluşalım
  • Diyarbekir Daglari
  • Sayklayin Resmimi
  • Birazcik Adalet

Weblinks[Bearbeiten]