A-League National Youth League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die A-League National Youth League ist eine nationale australische Fußball-Liga, die parallel zur landesweiten Profiliga A-League ausgetragen wird. Die Liga dient als Nachwuchs- und Reserverunde für die A-League-Teams. Die unter Verantwortung des australischen Fußballverbandes stehende Spielklasse startete im August 2008.

Modus und Spieler-Reglement[Bearbeiten]

In den ersten beiden Spielzeiten richtete sich der Modus nach jenem der A-League. Die Teams spielten in einer Ligarunde jeweils dreimal gegeneinander, anschließend ermittelten 2008/09 die beiden erstplatzierten Teams in einem Finale den Meister, 2009/10 spielten die vier besten Teams im K.-o.-System um die Meisterschaft. Zur Saison 2010/11 wird die Meisterschaft nur im Ligamodus entschieden, jedes Team trägt dabei an insgesamt 23 Spieltagen 20 Partien aus, gegen je vier Kontrahenten kommt es daher zu zwei bzw. drei Aufeinandertreffen im Saisonverlauf.

Jedes Team muss etwa 14 australischen Spieler, zum 1. Januar der jeweiligen Saison zwischen 16 und 20 Jahre alt, mit einem Youth Development Agreement, einer Vereinbarung auf Amateurbasis, ausstatten. Seit der Saison 2010/11 dürfen zudem bis zu drei Jugendspieler mit mindestvergüteteten Profiverträgen gebunden werden, die nicht zum Salary Cap des Profiteams zählen.[1] Pro Spiel dürfen bis zu vier Spieler älter als 21 aus dem Profiteam mitwirken. Die Teams nutzen dies insbesondere um Ersatzspielern und wiedergenesenen Spielern zu Spielpraxis zu verhelfen.

Teilnehmer[Bearbeiten]

Von den zehn an der A-League-Saison 2013/14 teilnehmenden Teams stellen neun eine Mannschaft in der National Youth League. Nur der neuseeländischen A-League-Teilnehmer Wellington Phoenix verzichtet auf eine Teilnahme. Seit der Saison 2009/10 nimmt zudem das Australian Institute of Sport mit einer Mannschaft am Spielbetrieb teil.

Team Stadt Teilnahme
Australian Institute of Sport Canberra, ACT seit 2009
Adelaide United Adelaide, SA seit 2008
Brisbane Roar
(bis 2009: Queensland Roar)
Brisbane, Qld seit 2008
Central Coast Mariners Gosford, NSW seit 2008
Melbourne Heart Melbourne, Vic seit 2011
Melbourne Victory Melbourne, Vic seit 2008
Newcastle United Jets Newcastle, NSW seit 2008
Perth Glory Perth, WA seit 2008
Sydney FC Sydney, NSW seit 2008
Western Sydney Wanderers Sydney, NSW seit 2012

Titelträger[Bearbeiten]

Saison Reguläre Saison Grand Final
Premiers 2. Platz Meister Vizemeister
2008/09 Sydney FC Adelaide United Sydney FC Adelaide United
2009/10 Central Coast Mariners Perth Glory Gold Coast United Perth Glory
2010/11 Gold Coast United Central Coast Mariners keine Finalrunde
2011/12 Central Coast Mariners Brisbane Roar
2012/13 Melbourne Victory Central Coast Mariners
2013/14 Sydney FC Newcastle United Jets

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Saison Bester Spieler (MVP) Torschützenkönig
2008/09 Adam Sarota
(Brisbane Roar)
Francesco Monterosso
(13 Tore, Adelaide United)
2009/10 Panny Nikas
(Central Coast Mariners)
Francesco Monterosso
(17 Tore, Adelaide United)
2010/11 Steve Lustica
(Gold Coast United)
Bernie Ibini-Isei
(12 Tore, Central Coast Mariners)
2011/12 Nick Fitzgerald
(Brisbane Roar)
Mitchell Mallia
(13 Tore, Sydney FC)
2012/13 Awer Mabil
(Adelaide United)
Kale Bradbery
(16 Tore, Newcastle Jets)
2013/14 Brandon Borrello
(Brisbane Roar)
Anthony Costa
(13 Tore, Adelaide United)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. goal.com: A-League Clubs Given More Freedom To Sign Up Young Talent (21. Apr. 2010)