A0620−00

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Röntgen-Doppelstern
A0620−00 / V616 Monocerotis
Sternbild Einhorn
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 06h 22m 45s
Deklination -00° 20′
Weitere Daten
Helligkeit (B-Band)

> 17 mag

Entfernung

ca. 3500 Lj

Masse des Röntgenobjekts

(11,0 ± 1,9) M

Masse des Begleiters

(0,68 ± 0,18) M

Geschichte
Aladin previewer

Vorlage:Infobox Astronomisches Objekt/Wartung/KeinBild

A0620−00 (V616 Monocerotis) ist eine Röntgennova im Sternbild Einhorn, die ein Schwarzes Loch enthält.[1]

Das Doppelsternsystem besteht aus dem schwarzen Loch mit einer Masse von ungefähr (11,0 ± 1,9) Sonnenmassen und einem Stern der Spektralklasse K ähnlich der Sonne mit ca. 0,7 Sonnenmassen.[1]

In den meisten Fällen von bisher bekannten Systemen dieser Art ist der Stern groß, massiv und hell. Es ist nicht bekannt ob der K-Klassen-Stern neben dem Stern, der das schwarze Loch erzeugte, existierte oder ein Überbleibsel einer Supernova ist. Das schwarze Loch selbst wird von Röntgenstrahlung mit einer Akkretionsscheibe umgeben. A0620−00 gehört mit einer Entfernung von circa 3500 Lichtjahren zu den der Sonne am nächsten gelegenen schwarzen Löchern, die wir kennen.

Es gab im 20. Jahrhundert zwei Helligkeitsausbrüche, in den Jahren 1917 und 1975. Letzterer konnte mit einem Röntgenteleskop beobachtet werden. Dabei war die emittierte Röntgenstrahlung mehr als 100.000 mal größer als normal.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Gelino, Dawn M., et al. „A Multiwavelength, Multiepoch Study of the Soft X-Ray Transient Prototype, V616 Monocerotis (A0620−00)“. The Astronomical Journal, Volume 122, Issue 5, pp. 2668-2678, November 2001.(online)

Weblinks[Bearbeiten]