Autobahn 11 (Belgien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von A11 (Belgien))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/BE-A
Autobahn / Autoroute / Autosnelweg A11 in Belgien
Autobahn 11 (Belgien)
 Autobahn 11 (Belgien)
Karte
Verlauf der A11
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 40 km

Provinzen:

Die Einfahrt zum Zelzatetunnel auf der A11
Die Einfahrt zum Zelzatetunnel auf der A11

Die belgische Autobahn 11, auch auf franz. Autoroute 11 bzw. niederl. Autosnelweg 11 genannt, verläuft auf einer Gesamtlänge von 40 Kilometern von Antwerpen (R1) aus bis Zelzate, wo sie in die Nationalstraße 49 übergeht. Geplant ist, die N49 bis nach Zeebrugge zur Autobahn auszubauen und in die A11 umzuwidmen. Die Autobahn ist Teil der Europastraße 34.

Geschichte[Bearbeiten]

1937 wurde mit dem Bau der Trasse von Antwerpen über Zelzate und Knokke nach Heist begonnen.[2] Damals wurde die Trasse als eine Nationalstraße geplant und im Jahr 1983 als N49 verwirklicht.[2] Der Umbau der N49 zur A11 begann in den 90er Jahren. Erste Autobahnabschnitte wurden Ende des 20. bzw. Anfang des 21. Jahrhunderts ausgebaut und eröffnet. Der letzte Abschnitt der A11 bei Zelzate, wo die A11 auf die R4 trifft, wurde im Juli 2004 dem Verkehr übergeben.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: A11 (Belgien) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Verlauf der A11 auf autosnelwegen.net
  2. a b Geschichte der A11 und N49 auf wegen-routes.be (niederländisch)