A1 Team Italien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
A1 Team Italien
Italien
Gründung 2005/2006
Lizenznehmer Piercarlo Ghinzani
Teamchef
Rennstall Team Ghinzani
Saisons insgesamt 4
Rennwochenenden insgesamt 39
Meisterschaften 0
Siege (Sprint./Haupt.) 1 (0/1)
2. Plätze (Sr./Hr.) 1 (1/0)
3. Plätze (Sr./Hr.) 4 (3/1)
Pole Positions 1
Schnellste Runden 0
Punkte insgesamt 127

Das A1 Team Italien (engl. Stilisierung: A1Team.Italy) war das italienische Nationalteam in der A1GP-Serie.

Geschichte[Bearbeiten]

Das A1 Team Italien wurde vom ehemaligen Formel-1-Piloten Piercarlo Ghinzani gegründet, dessen Rennstall Team Ghinzani auch von Beginn an das Team ausrüstete.

In der ersten Saison war das Team Mittelmaß. Die ersten Punkte konnte es mit Platz sieben im Hauptrennen in Estoril durch Enrico Toccacelo einfahren. Insgesamt erzielte das Team neun Punkteplatzierungen, darunter einen zweiten Platz im Sprintrennen in Dubai und einen dritten Platz im Sprintrennen in Monterrey. Es beendete die Saison auf Rang 14 mit 46 Punkten.

In der folgenden Saison konnte das Team eine Steigerung verzeichnen. Saisonhöhepunkt war der Sieg im Hauptrennen in Peking durch Enrico Toccacelo, nachdem dieser bereits im Sprintrennen einen dritten Platz hatte feiern können. Außerdem gelangen ihm am letzten Rennwochenende in Brands Hatch zwei weitere dritte Plätze. Das Team beendete die Saison auf dem siebten Gesamtplatz mit 52 Punkten.

In der dritten Saison erlebte das Team einen starken Einbruch. Lediglich fünf Punkteresultate, darunter drei achte Plätze als bestes Ergebnis (zwei davon durch Edoardo Piscopo, einen durch Toccacelo), bedeuteten am Ende die 18. Gesamtposition mit zwölf Punkten.

Die vierte Saison verlief für das Team unwesentlich besser. Den Höhepunkt stellte die erste Pole Position überhaupt durch Vitantonio Liuzzi für das Sprintrennen in Portimão dar, auf die ein vierter Platz als bestes Saisonresultat folgte. Mit sechs weiteren Punkteergebnissen schloss das Team die Saison auf dem 16. Gesamtrang mit 17 Zählern ab.

Das A1 Team Italien hat an allen 39 Rennwochenenden der A1GP-Serie teilgenommen.

Fahrer[Bearbeiten]

Das A1 Team Italien setzte an Rennwochenenden 14 verschiedene Fahrer ein, von denen sieben auch an den Rennen selbst teilnahmen. Außerdem kamen beim offiziellen Test in Silverstone 2006 Manuele Gatto, Davide Valsecchi und Gian Maria Gabbiani sowie beim zweiten offiziellen Test 2007 an selber Stelle Giuseppe Termine zum Einsatz.

Übersicht der Fahrer[Bearbeiten]

Fahrer RG SR HR RS 1. Pl. 2. Pl. 3. Pl. PP SRR Pkt.
Toccacelo, Enrico 40 20 20 1 (0/1) 1 (1/0) 4 (3/1) 0 0 88
Piscopo, Edoardo 22 11 11 5 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 16
Liuzzi, Vitantonio 4 2 2 1 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 1 0 7
Pier Guidi, Alessandro 4 2 2 1 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 5
Busnelli, Massimiliano 4 2 2 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 5
Papis, Max 2 1 1 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 4
Onidi, Fabio 2 1 1 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 2
Rugolo, Michele - 8 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 0
Rigon, Davide - 2 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 0
Bossini, Paolo - 1 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 0
Provenzano, Frankie - 1 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 0
Montanari, Christian - 1 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 0
Coletti, Stefano - 1 0 (0/0) 0 (0/0) 0 (0/0) 0 0 0

(Legende: RG = Rennen gesamt; SR = Sprintrennen; HR = Hauptrennen; RS = Rookie-Sessions; PP = Pole Position; SRR = schnellste Rennrunde)

In der Liste nicht aufgeführt ist Andrea Montermini, der für das Team in Eastern Creek 2005 das zweite Training bestritt.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Rang Punkte
05/06 Brands H. EuroSpeed. Estoril Eastern C. Sepang Dubai Durban Sentul Monterrey Laguna S. Shanghai 14. 46
16
TOC
19
TOC
17
TOC
23
TOC
11
TOC
7
TOC
10
TOC
23
TOC
17
TOC
4
TOC
2
TOC
11
TOC
22
BUS
6
BUS
14
BUS
16
BUS
3
TOC
5
TOC
19
PAP
7
PAP
16
TOC
9
TOC
06/07 Zandvoort Brno Peking Sepang Sentul Taupo Eastern C. Durban Mexiko-S. Shanghai Brands H. 7. 52
23
PIE
6
PIE
14
PIE
20
PIE
3
TOC
1
TOC
22
TOC
13
TOC
11
TOC
4
TOC
9
TOC
8
TOC
15
TOC
12
TOC
12
TOC
22
TOC
7
TOC
4
TOC
10
TOC
7
TOC
3
TOC
3
TOC
07/08 Zandvoort Brno Sepang Zhuhai Taupo Eastern C. Durban Mexiko-S. Shanghai Brands H. --- 18. 12
12
TOC
14
TOC
14
TOC
10
TOC
8
TOC
18
TOC
11
PIS
20
PIS
12
PIS
20
PIS
13
PIS
14
PIS
14
PIS
8
PIS
11
PIS
22
PIS
8
PIS
12
PIS
17
PIS
9
PIS
08/09 Zandvoort Chengdu Sepang Taupo Kyalami Algarve Brands H. --- --- --- --- 16. 17
7
ONI
14
ONI
14
PIS
19
PIS
7
PIS
11
PIS
7
PIS
8
PIS
11
PIS
10
PIS
4
LIU
13
LIU
10
LIU
9
LIU

Weblinks[Bearbeiten]