ABBYY

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ABBYY Europe GmbH
Logo
Rechtsform GmbH
Gründung 1989
Sitz Moskau
Mitarbeiter >1000
Website abbyy.com

ABBYY (früher BIT Software) ist ein Software-Hersteller aus Russland. Er entwickelt und vermarktet Anwendungen des maschinellen Sehens und der Computerlinguistik. Flaggschiff-Produkt ist die marktführende Desktop-Texterkennung FineReader.[1]

Das Unternehmen wurde 1989 von David Yang in Russland unter dem ursprünglichen Namen BIT Software gegründet. Erstes Produkt war die Wörterbuch-Anwendung Lingvo. 1997 wurde es zu ABBYY umbenannt. 2011 hatte das Unternehmen über 1000 Angestellte und neun Niederlassungen in verschiedenen Ländern, u. a. die ABBYY Europe GmbH in München.[2]

Der Name Abbyy entstammt nach Unternehmensangaben einer theoretischen (re)konstruierten Ursprache von Sprachen der Hmong-Mien-/Miao-Yao-Sprachgruppe und bedeutet so viel wie scharfes Auge.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Spiegel 15. März 2007: Cebit-Partner Russland – Gesandte aus dem IT-Wunderland auf spiegel.de
  2. ABBYY.com – Key Facts auf abbyy.com (englisch)
  3. ABBYY – Was bedeutet der Name? auf abbyy.de