ACR Messina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ACR Messina
Voller Name Associazione Calcio Riunite Messina S.r.l.
Ort Messina
Gegründet 1900
Vereinsfarben weiß-gelb-rot
Stadion Stadio San Filippo
Plätze 40.200
Präsident Isidoro Torrisi
Vorstand Pietro Lo Monaco
Trainer Gianluca Grassadonia
Homepage www.acrmessina.it
Liga Lega Pro Seconda Divisione (Girone B)
2013/14 1. Platz
Heim
Auswärts

Die ACR Messina (offiziell: Associazione Calcio Riunite Messina S.r.l.) ist ein italienischer Fußballclub aus Messina, Sizilien.

Karriere[Bearbeiten]

Vereinswappen bis 1993 als A.C. Riunite Messina

Der erste Verein dieses Namens wurde 1900 als Messina FC gegründet und hieß von 1947 bis 1993 ACR. Das R stand zu der Zeit für Riunite (wiedervereinigt). Nach weiteren Umbenennungen und einer Neugründung 2009 spielt der Verein in der italienischen Serie D, der fünfthöchsten italienischen Spielklasse. Die Heimspiele werden im 40.200 Zuschauer fassenden Stadio San Filippo ausgetragen.

Rückblick: Nach einem Jahr in der Serie A und dem sportlichen Klassenerhalt wurde der Verbleib in der obersten Spielserie durch eine Entscheidung des Sportgerichts des italienischen Fußballverbandes FIGC gefährdet. Am 25. Juli 2005 entschied dieses, Messina und dem AC Turin keine Lizenz für die Serie A zu erteilen, weil beide Vereine enorme Schulden angehäuft hatten. Messina hatte etwa 18 Millionen Euro an Verbindlichkeiten angehäuft. Die Sizilianer legten allerdings erfolgreich gegen diese Entscheidung Einspruch ein. Der oberste Gerichtshof in Rom bestätigte am 1. August den Ligaverbleib in der Serie A.

Messina belegte am Ende der Saison 2005/06 einen Abstiegsplatz, da aber Juventus Turin zwangsrelegiert wurde, verblieb Messina in der Serie A.

In der Saison 2006/07 konnte Messina den Klassenerhalt trotz dreifachen Trainerwechsels (Bruno Giordano, Alberto Cavasin, nochmals Bruno Giordano und Bruno Bolchi führten das Team durch die Saison) nicht schaffen. Am letzten Spieltag wurde man noch auf den letzten Tabellenplatz durchgereicht.

Vereinswappen bis 2009 als FC Messina

Die Saison 2007/08 konnte im gesicherten Mittelfeld der Serie B abgeschlossen werden. Jedoch zog der FC Messina am 14. Juli 2008 seine Bewerbung für die Zulassung zur Serie B für die kommende Saison zurück.[1] Nachdem der bisherige Eigentümer, das Unternehmen "Gruppo Franza", sein Engagement beendete und kein Käufer für den Verein gefunden wurde, konnten die finanziellen Rahmenbedingungen an die Serie B nicht mehr erfüllt werden. Nach der Insolvenz des Vereins im Jahr 2009 wurde dieser kurz darauf neugegründet und daraufhin in die fünftklassige Serie D eingestuft.

Derbys und Fanfreundschaften[Bearbeiten]

Messina spielt drei Derbys. Auf Sizilien werden zwischen Messina, US Palermo und Catania Calcio die derby di Sicilia ausgetragen. Die geographische Nähe zum Festland ergibt darüber hinaus das derby dello Stretto gegen Reggina Calcio.

Die Fans von Messina verbindet eine Fanfreundschaft zu Frosinone Calcio, Modena FC und in erster Linie Pescara Calcio. Rivalität herrscht hingegen zu den Fans von Palermo, Catania, Reggina, Inter Mailand und Salernitana Calcio.

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Ehemalige Trainer[Bearbeiten]

Zurückgezogene Trikotnummern[Bearbeiten]

Sullo spielte von 2001 bis Januar 2007 für Messina. Bereits nach kurzer Zeit avancierte er nicht nur wegen seiner sportlichen Klasse als Mittelfeldspieler (25 Tore in 141 Spielen), sondern auch wegen seines vorbildlichen Verhaltens außerhalb des Platzes zum Publikumsliebling und wurde Kapitän der Mannschaft. Sullo ist Ehrenbürger der Stadt Messina.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: ACR Messina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Il Messina non s'iscrive alla B – Franza: "Ripartiamo dai dilettanti"