AC Nagano Parceiro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nagano Parceiro
AC Nagano Parceiro.gif
Voller Name AC Nagano Parceiro
Ort Nagano, Präfektur Nagano
Gegründet 1990
Vereinsfarben orange-marineblau
Stadion Nagano Minami Sports Park Stadium
Plätze 6000
Präsident JapanJapan Yousuke Niwa
Trainer JapanJapan Naohiko Minobe
Homepage www.parceiro.co.jp
Liga Japan Football League
2013 Sieger
Heim
Auswärts

Der Athletic Club Nagano Parceiro (jap. アスレチッククラブ長野パルセイロ, Asurechikku Kurabu Nagano Paruseiro) ist ein japanischer Fußballverein in Nagano. Der Beiname Parceiro kommt aus dem Portugiesischen und bedeutet Partner.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein wurde 1990 von ehemaligen Schülern einer Oberschule unter dem Namen Nagano Elza SC gegründet. Die Farben Orange und Dunkelblau sollen die Präfektur Nagano repräsentieren. Innerhalb weniger Jahre konnte der Verein von den lokalen in die Präfektur und die Regionalligen aufsteigen. 2003 folgte das Debüt im Kaiserpokal. Im Jahr 2007 wurde der Verein wegen einer Markenrechtsverletzung umbenannt. Die Löwin als Maskottchen der Mannschaft wurde unter dem Namen Elza beibehalten.

Rivale ist der benachbarte Matsumoto Yamaga F.C.. Die Spiele werden gemeinhin als Shinshū Derby bezeichnet. Mit dem Aufstieg in die Japan Football League konnte sich die Mannschaft den zweiten Platz sichern. Da der Verein aufgrund der geringen Stadionkapazität noch kein Mitglied der J. League werden konnte, blieb ihm der Aufstieg verwehrt.

2013 konnte der Verein die Japan Football League gewinnen und stieg damit in die J3 League auf.

Kader[Bearbeiten]

Stand: 25. April 2012

Nr. Position Name
1 JapanJapan TW Yūdai Suwa
2 JapanJapan AB Masahiro Momitani
3 JapanJapan AB Takahiro Ōshima
4 JapanJapan AB Yūki Kawabe
5 JapanJapan MF Yoshitaka Ōhashi
6 JapanJapan AB Sōtarō Sada
7 JapanJapan MF Yūki Satō
8 JapanJapan MF Keita Tanaka
9 JapanJapan MF Haruhiko Hotoda
10 JapanJapan ST Yūji Unozawa
11 JapanJapan ST Natsuki Takekoshi
13 JapanJapan ST Makoto Fujita
Nr. Position Name
14 JapanJapan AB Kōhei Takano
15 JapanJapan AB Yōsuke Terada
16 JapanJapan MF Akihiro Kurihara
17 JapanJapan ST Shōgo Matsuo
18 JapanJapan MF Yūta Kujiraoka
19 JapanJapan MF Shin’ichi Mukai
20 JapanJapan MF Ken’ichi Nozawa
21 JapanJapan TW Kenji Tanaka
22 JapanJapan AB Hiroshi Ogawa
23 JapanJapan ST Takahiro Tsutsumi
24 JapanJapan MF Takashi Fujii
25 JapanJapan AB Kazuki Arinaga
31 JapanJapan TW Kengo Tanaka