AC Propulsion tzero

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AC-Propulsion tzero
Batteriepack des AC-Propulsion tzero, Blei-Gel-Batterie
Batteriepack des AC-Propulsion tzero, Lithium-Ionen-Akkumulatoren

Der tzero ist ein Kraftfahrzeug mit Elektroantrieb, das von dem US-amerikanischen Unternehmen AC Propulsion als Entwicklungsplattform gebaut wurde. Es wurden drei Exemplare von Hand hergestellt und zwei an Privatpersonen verkauft, nachdem der Plan das Fahrzeug in Serie zu bauen 2003 aufgegeben wurde.[1] Das entwickelte Antriebskonzept wurde von AC Propulsion für den Tesla Roadster lizenziert.

Das Fahrzeug trat in technischen Demonstrationen gegen zahlreiche Sportwagen mit Verbrennungsmotor an, um die Überlegenheit von Elektroautos und der Antriebe von AC Propulsion zu zeigen, z. B. gegen die Corvette C4.

Der Rahmen besteht aus einem Stahlgerüst, die Karosserie ist ein Glasfaserkörper. Angetrieben wird es von einem AC-150 (Drehstrom-Asynchronmotor). Das Auto verfügt über keine Gangschaltung. Mit einer festen Untersetzung von 9:1 erreicht es Geschwindigkeiten von etwa 160 km/h (100 mph).

Energieversorgung[Bearbeiten]

Je nach dem, mit welchem Batteriesatz es bestückt ist, hat das Auto eine Reichweite von bis zu 250 km. In der Basisversion mit Blei-Gel-Batterien kann man mit voll geladenen Batterien etwa 160 km fahren. Alternativ wurde vom Hersteller ein Anhänger angeboten, auf dem ein Kawasaki 500-cm³-Motor, gekoppelt mit einem 20 kW Generator verstaut ist. Mit diesem ist es möglich, längere Strecken auf der Autobahn zu fahren. Der Kraftstoffverbrauch liegt dann etwa bei 6,7–7,8 l/100 km (35 bis 30 mpg).

Generatorische Bremsen[Bearbeiten]

Der tzero verfügt über eine generatorische Bremse. Sobald der Fahrer seinen Fuß vom Fahrpedal nimmt, beginnt das Auto leicht zu bremsen, in dem es die Bewegungsenergie des Autos in Strom umwandelt und damit die Batterien wieder lädt. Der Induktionsmotor wird somit einfach als Generator verwendet. Mit Ausnahme von möglichen Gefahrenbremsungen, kann der tzero also nur unter Verwendung des Fahrpedals gefahren werden. Im innerstädtischen Verkehr erhöht sich so die Reichweite des tzero angeblich um bis zu 30 %.

Fahrleistungen[Bearbeiten]

Durch die nicht vorhandene Gangschaltung, besonders aber durch die nicht ausreichende Motor-Dauerleistung ist die Höchstgeschwindigkeit des tzero beschränkt. Durch sein geringes Eigengewicht und den kurzzeitig bis 147 kW starken Motor, dessen Drehmoment von der ersten Umdrehung an ohne Kupplung und Schaltgetriebe verfügbar ist, beschleunigt das Auto von 0 auf 60 mph (ca. 0 auf 96 km/h) in nur 4,07 Sekunden.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: AC Propulsion tzero – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.acpropulsion.com/products-tzero.html