AF Chapecoense

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler bei Vorlage * Parametername unbekannt (Vorlage:Infobox Fußballklub): 'American'
Diese Infobox enthält noch Fehler. Näheres wird angezeigt, wenn du erst auf "Seite bearbeiten" und dann auf "Vorschau" klickst.
Chapecoense
Logo
Voller Name Associação Chapecoense de Futebol
Gegründet 1973
Stadion Arena Condá
Plätze 22.600
Präsident Sandro Pallaoro
Trainer Celso Rodrigues
Homepage www.chapecoense.com
Liga Série A
2013 2. Platz, Série B
Aufstieg
Heim
Auswärts

Associação Chapecoense de Futebol ist ein brasilianischer Fußballverein aus Chapecó. Der Verein wurde 1973 gegründet und trägt seine Heimspiele in der Arena Condá aus, die Platz bietet für 22.600 Zuschauer. Aktuell spielt der Verein in der ersten brasilianischen Fußballliga, der Série A.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein Associação Chapecoense de Futebol wurde am 10. Mai 1973 in der Stadt Chapecó, mit heutzutage ungefähr 180.000 Einwohnern im Westen des brasilianischen Bundesstaates Santa Catarina, gegründet. Der Vereinsgründung ging eine Fusion der beiden örtlichen Klubs Independiente und Atlético Chapecoense voran. Nur vier Jahre nach Vereinsgründung gewann Chapecoense seinen ersten Titel. Im Endspiel um die Staatsmeisterschaft von Santa Catarina besiegte man Avaí FC aus Florianópolis mit 1:0 und sicherte sich den ersten von bis heute vier Titeln in diesem Wettbewerb. Die weiteren Erfolge in der Staatsmeisterschaft gelangen in den Jahren 1996, 2007 und 2011.

1978 trat AF Chapecoense erstmals auf dem höchsten Level des brasilianischen Vereinsfußballs auf. Man beendete die Spielzeit auf Platz 51, ein Jahr darauf stieg man als 93. wieder ab. Nach 1979 schaffte es der Verein drei Jahrzehnte lang nicht mehr, in die Série A zurückzukehrten. Erst 2013 gelang dies wieder. Man beendete die Série B auf dem zweiten Tabellenrang hinter Palmeiras São Paulo und stieg erstmals nach 34 Jahren wieder in die Série A auf. Im Zuge des Aufstieges wurde die Kapazität der Arena Condá, des Stadions von AF Chapecoense, von vorher 15.000 Zuschauerplätzen auf nun gut 22.000 erhöht.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Copa Santa Catarina: 1x (2006)
  • Taça Santa Catarina: 1x (1979)
  • Taça Plinio Arlindo de Nez: 1x (1995)
  • Campeonato Seletivo: 1x (2002)
  • Copa da Paz: 1x (2005)

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

  • BrasilienBrasilien Vitorino Hilton, heutiger Spieler von HSC Montpellier in Frankreich, begann seine Profilaufbahn 1996 bei Chapecoense und spielte vier Jahre lang bis 1999 für den Verein
  • DeutschlandDeutschland Paulo Rink, deutsch-brasilianischer EM-Teilnehmer von 2000, auf Vereinsebene lange Zeit bei Bayer Leverkusen unter Vertrag, 1995 für ein Jahr von Atlético Paranaense an Chapecoense ausgeliehen
  • BrasilienBrasilien Rômulo, brasilianischer Akteur von Hellas Verona, zuvor unter Anderem bei Cruzeiro und Atlético Paranaense, 2009 für ein Jahr bei Chapecoense unter Vertrag
  • BrasilienBrasilien Diego Viana, einige Zeit in Österreich beim SV Grödig sowie dem SV Wiener Neustadt aktiv, weiterhin ein Jahr bei der SpVgg Greuther Fürth, spielte in der Jugend bei AF Chapecoense

Weblinks[Bearbeiten]