AK-107

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
AK-107
Abb. mit Granatwerfer GP-30
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: AK-107/AK-108
Militärische Bezeichnung: Автомат Калашникова АК-107
Entwickler/Hersteller: N. N. / Ischmasch
Herstellerland: RusslandRussland Russland
Waffenkategorie: Sturmgewehr
Ausstattung
Gewicht: (ungeladen) 3,6 kg
Technische Daten
Kaliber: AK-107 5,45 x 39 mm

AK-108 5,56 x 45 mm NATO

Mögliche Magazinfüllungen: 30 Patronen
Kadenz: (AK-107 – AK-108)
850–900 Schuss/min
Verschluss: Drehkopfverschluss
Ladeprinzip: Gasdrucklader
Listen zum Thema

Die AK-107 ist ein Sturmgewehr aus russischer Produktion. Es ist, bis auf das Kaliber, baugleich mit dem AK-108.

Technik[Bearbeiten]

Die AK-107 ist eine Variante der AK-10x Serie. Der Unterschied zu den kleineren Nummern der AK-101-Serie ist, dass die AK-107 und AK-108 mit einem BARS (Balanced Automatic Recoil System, deutsch: synchronisierte Automatik) ausgestattet ist, welches auf der AL-7, einer Experimentalwaffe aus den 1970er Jahren, basiert. Dabei handelt es sich um ein System mit zwei Gaskolben statt wie gewöhnlich mit einem. Während der erste Gaskolben normal den Nachladevorgang in Gang setzt, bewegt der zweite ein Gegengewicht, welches einen Gegenimpuls zum Rückstoß erzeugt. Dadurch wird der Rückstoß größtenteils aufgehoben.

Das Gewehr wurde hauptsächlich aus Kompositmaterial wie faserverstärkten Kunststoffen konstruiert. Der Schaft der Waffe kann abgeklappt und an der Waffe arretiert werden. Das Magazin der Waffe gibt es sowohl in Kunststoff- als auch Metallausführung. Diese Umstellung auf andere Materialien macht die Waffe kosteneffizenter und solider als die AK-74.

AK-107 und AK-108 bieten drei Feuermodi: Einzelschuss, Drei-Schuss-Salve und Dauerfeuer.

Einsatz[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • http://world.guns.ru/assault/as07-e.htm world.guns.ru: ''Kalashnikov AK-107 and AK-108 assault rifle'' (Achtung: Bitte diese Website nicht aufrufen, da sie gefährliche Software verbreitet!)
  • Ilya Shaydurov: Russische Schusswaffen - Typen. Technik. Daten. Motorbuch Verlag, 2010, ISBN 978-3-613-03187-6.